Kaspersky Anti-Virus 6.0 R2 SOS

 
 
 

Installation von Kaspersky Anti-Virus 6.0 MP4 über die früheren Versionen von Kaspersky Lab Produkten

Zurück zum "Installation / Deinstallation"
2012 Jan 23 Artikel ID: 1972
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations MP4
  • Kaspersky Anti-Virus 6.0 SOS MP4
  • Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Servers MP4
  • Kaspersky Anti-Virus der Version 6.0 MP4 kann "über" die vorher installierten Kaspersky Lab Programmen installiert werden. 

    Wenn auf dem Computer Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations / SOS / Windows Servers installiert ist, passiert während der Installation von Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations / SOS / Windows Servers MP4 Folgendes:

    • Der Installationsassistent von Kaspersky Anti-Virus 6.0 MP4 erkennt den vorher installierten Kaspersky Anti-Virus der Version 6.0 und löscht ihn. Auf dem Bildschirm wird keine Meldung über die Deinstallation der Version 6.0 angezeigt. Nach der Installation der Version 6.0 MP4 "über" eine frühere Version ist der Neustart des Systems erforderlich.
    • Die Einstellungen werden aus der Version 6.0 in die Version 6.0 MP4 übertragen:
      • Schlüsseldatei
      • Allgemeine Einstellungen, Einstellungen der Vertrauenswürdigen Zone, Einstellungen von Berichten, des Netzwerk (Ports), Benachrichtigungseinstellungen;
      • Einstellungen des Tasks Update, ausschließlich der Option In den Ordner kopieren;
      • Einstellungen von Datei-Anti-Virus, Mail-Anti-Virus, Web-Anti-Virus, Anti-Hacker, Anti-Spam, Anti-Spy, des Proaktiven Schutzes.

    InformationKennwörter werden nicht übertragen (Kennwort für den Proxy-Server im Update-Task, Kennwort, das in der Option Kennwortschutz festgelegt wurde, Kennwörter, die für die Ausführung von bestimmten Tasks (Untersuchung u.a.) festgelegt wurden).  

    Wenn auf dem Computer Kaspersky Anti-Virus 5.0 für Windows Workstations / SOS / Windows File Servers installiert ist, passiert während der Installation von Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations / SOS / Windows Servers MP4 Folgendes:

    • Kaspersky Anti-Virus 6.0 MP4 erkennt den installierten Kaspersky Anti-Virus der Version 5.0 und schlägt Ihnen vor, dieses Programm zu löschen. 
      • Beim Klick auf die Schaltfläche Weiter wird das Programm der Version 5.0 automatisch gelöscht, die Teilnahme des Benutzers ist nicht erforderlich. Nach der Deinstallation der Version 5.0 wird der Neustart des Computers durchgeführt und nach dem Neustart öffnet sich das Installationsfenster der Version 6.0 MP4.
      • Wenn Sich auf die Schaltfläche Löschen klicken, müssen Sie die Version 5.0 selbständig entfernen, über Systemsteuerung von Windows. Nach der Deinstallation der Version 5.0 führen Sie manuell den Neustart des Computers aus und starten Sie die Installation der Version 6.0 MP4.
    • In Kaspersky Anti-Virus der Version 6.0 MP4 wird aus der Version 5.0 nur der Lizenzschlüssel übertragen; die Einstellungen und die Quarantäne- und Backup-Objekte werden nicht übertragen. 

    InformationSowohl bei einer "sauberen" Installation als auch bei einem Upgrade von einer früheren Version werden alle Netzwerkverbindungen für kurze Zeit abgebrochen.

    Wenn auf dem Computer eines der Produkte für Heimanwender installiert ist (Kaspersky Anti-Virus / Kaspersky Internet Security der Versionen 6.0/7.0/2009/2010), passiert während der Installation von Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations MP4 "über" diese Produkte Folgendes:

    • Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations MP4 erkennt das installierte Produkt für Heimanwender. Dem Benutzer wird vorgeschlagen, das früher installierte Produkt manuell zu löschen und danach die Installation der Version 6.0 MP4 zu starten.
    • Die Einstellungen aus den Produkten für Heimanwender werden in Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations MP4 nicht übertragen. 
     
     
     
     
    Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
    Ja Nein