Kaspersky Endpoint Security 8 für Mac

 
 
 

Installation des Administrationsagenten mithilfe des ssh-Protokolls

Zurück zum "Intallation / Deinstallation"
2012 Mrz 01 Artikel ID: 4456
 
 
 
 
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Endpoint Security 8.0 für Mac.

Da beim Betriebssystem Mac OS X der Remote-Zugriff standardmäßig deaktiviert ist und Active Directory nicht unterstützt wird, sind für die remote Installation des Administrationsagenten die folgenden Voraussetzungen erforderlich:

 

  • In Mac OS X muss der Dienst Remote Anmeldung aktiviert sein. Sie können diesen Dienst im Fenster Systemeinstellungen -> Sharing aktivieren.


     
  • Für den remote Zugriff auf Mac OS X benötigen Sie einen SSH-Client (z. B. Putty).

  • Zur Installation des Administrationsagenten benötigen Sie zudem das Administratorkennwort von Mac OS X.



Erstellen Sie zunächst das Installationspaket des Administrationsagenten. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

 

  1. Wechseln Sie in der Administrationskonsole von Kaspersky Administration Kit zum Container Datenverwaltung -> Installationspakete und klicken Sie auf Installationspaket hinzufügen:




  2. Klicken Sie im Fenster des Assistenten auf Weiter, geben Sie den gewünschten Paketnamen ein und klicken Sie erneut auf Weiter.

  3. Wählen Sie im folgenden Fenstern des Assistenten den Punkt Installationspaket für Kaspersky Lab anlegen aus und klicken Sie auf Auswählen.

  4. Wählen Sie aus dem Ordner Administrationsagent die kud-Datei aus. Diese befindet sich im gleichen Ordner wie die Dateien install.sh und klnagentmac.dmg:




  5. Klicken Sie auf Weiter. Warten Sie, bis die Dateien auf den Administrationsserver geladen wurden.

  6. Klicken Sie auf Fertig.

  7. Wechseln Sie zum Installationssverzeichnis des Administrationkits in den Ordner  \Share\Packages\NetAgent_9.0.0.xx  und öffnen die Datei install.sh mit einem Texteditor. Fügen Sie in Zeile 13 die IP-Adresse des Administrationsservers in das Script ein.

    IP_ADDRESS=[AK_server_address]

 

Nach der Erstellung des Installationspakets auf Mac OS X muss der gemeinsam genutzte Ordner Administrationsserver als Netzlaufwerk voreingestellt werden. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

 

  1. Stellen Sie mithilfe des SSH-Clients eine Verbindung zu dem Computer mit Mac OS X her.

  2. Erstellen Sie mithilfe des folgenden Befehls das Verzeichnis KLSHARE:

     mkdir /Volumes/KLSHARE

  3. Nehmen Sie mithilfe des folgenden Befehls die Voreinstellung des gemeinsam genutzten Ordners des Administrationsservers vor:

    mount_smbfs //[admin_login]:[password]@[AK_server_address]/KLSHARE /Volumes/KLSHARE

    mit den folgenden Entsprechungen:

    admin_login – 
    der Name des Administratorkontos auf dem Rechner mit dem Administrationsagenten
    password – 
    das Administratorkennwort
    AK_server_address – 
    der Administrationsserver

  4. Führen Sie mithilfe des folgenden Befehls das Installationsskript aus:

    cd /Volumes/KLSHARE/Packages/[klnagent_package_folder]
    sudo ./install.sh

    wobei klnagent_package_folder der Ordner ist, in dem das Installationspaket des Administrationsagenten gespeichert ist.

    Um den Befehl auszuführen, müssen Sie das Super-User-Kennwort eingeben.

  5. Deaktivieren Sie das Netzlaufwerk mithilfe des Befehls:

    umount /Volumes/KLSHARE

  6. Vergewissern Sie sich mithilfe des Dienstprogramms klnagchk, dass der Administrationsagent ordnungsgemäß funktioniert:

    cd /Library/Application\ Support/Kaspersky\ Lab/klnagent/Binaries/
    sudo ./klnagchk
 
 
 
 
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Ja Nein