ABC der Sicherheit: PC-Sicherheit

 
 
 

Probleme während der Installation von Kaspersky Lab Produkten wegen des Vorhandenseins von einem Virus im Betriebssystem

Artikel ID: 2712
Komplexität
2013 Dez 03
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Kaspersky Small Office Security 2 für Personal Computer
  • Kaspersky Small Office Security 2 für File Server
  • Kaspersky Internet Security 2011
  • Kaspersky Anti-Virus 2011
  • Kaspersky PURE Release 2
  • Kaspersky PURE
  • Kaspersky Internet Security 2010
  • Kaspersky Anti-Virus 2010
  • Kaspersky Internet Security 2009
  • Kaspersky Anti-Virus 2009
  • Im Laufe der Installation eines Kaspersky Lab-Produkts können Sie folgende Fehlermeldungen erhalten:

    • Fehler 1304 während der Programminstallation
    • Der Installationsassistent wird nicht gestartet, d.h. nach dem Starten der Programmdistribution passiert nichts. 
    • Der Konfigurationsassistent wird nach dem Beenden der Programminstallation nicht gestartet, 

    Der Grund dieser Fehler kann ein Virus (oder mehrere Viren) sein, die sich im Betriebssystem befinden und an der Installation der Antiviren-Software verhindern. 

    Die Kaspersky Lab Spezialisten empfehlen Ihnen den Computer vor der Installation eines Antiviren-Programms zu untersuchen. Benutzen Sie zu diesem Zweck kostenlose Tools von Kaspersky Lab.

    Methode 1. Untersuchung mit Kaspersky Virus Removal Tool 2010

    1. Laden Sie Kaspersky Virus Removal Tool 2010 herunter.
    2. Kopieren Sie das Tool auf das infizierte Computer. 
    3. Installieren Sie Kaspersky Virus Removal Tool 2010. 
    4. Starten Sie die automatische Untersuchung des Computers mit dem Tool. 

    Methode 2. Untersuchung mit Kaspersky Rescue Disk 10

    1. Brennen Sie Kaspersky Rescue Disk 10 auf eine CD oder DVD und führen Sie den Start des Computers von diese CD/DVD durch 
    2. oder 

      Brennen Sie Kaspersky Rescue Disk 10 auf einen USB-Datenträger und führen Sie den Start des Computers von diese CD/DVD durch.

    3. Starten Sie die vollständige Untersuchung des Computers mit Kaspersky Rescue Disk 10.

     

    Sollten die oben beschriebenen Aktionen kein positives Ergebnis bringen, haben das Virus Removal Tool 2010 und Kaspersky Rescue Disk 10 keine infizierten Objekte auf dem Computer finden, wenden Sie sich an den Kaspersky Lab Technischen Support Service über das Kontaktformular. Die Anfrage soll unbedingt folgende Angaben beinhalten:

    • Registrierungsdaten (wo, wann und wer das Produkt erworben hat, der Aktivierungscode)
    • Ausführliche Beschreibung / Screenshot des Fehlers. 
    • Log des AVZ-Tools:
      • laden Sie das Archiv avz4.com von unserem Server herunter;
      • führen Sie die Datei avz4.com aus; 
      • wählen Sie das Menü File aus;
      • wählen Sie den Punkt Custom Scripts aus;
      • kopieren Sie in das Feld den folgenden Text:

    var
    AVZLogDir : string;
    begin
    AVZLogDir := GetAVZDirectory + 'LOG\';
    CreateDirectory(AVZLogDir);
    SetupAVZ('UseQuarantine=Y');
    SetupAVZ('UseInfected=Y');
    SetupAVZ('DelVir=Y');
    SetupAVZ('AntiRootKitSystem=Y');
    SetupAVZ('SCAN='+GetSystemDisk+':\');
    RunScan;
    CreateQurantineArchive(AVZLogDir+'lk_cure.zip');
    ExecuteSysCheckEX(AVZLogDir+'lk_syscure.htm', $FFFFFF, true, 1+4);
    RebootWindows(true);
    end.

      • Klicken Sie auf die Schaltfläche Run.
      • Warten Sie bis der Computer neu gestartet wird. 

    Nach dem Neustart wird im Ordner, in den vorher avz4.com gespeichert wurde, der Unterordner LOG erstellt. Im Unterordner LOG wird die Datei mit dem einzigartigen Namen lk_syscure.zip gespeichert, die einen detaillierten Bericht der Untersuchung Ihres Computer beinhaltet. Hängen Sie diesen Bericht an Ihre Anfrage an und senden Sie die Anfrage über unser Kontakt-Formular

     
     
     
     
    Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
    Ja Nein