Arbeitsbereich des Unternehmens erstellen

Direkt nach der Erstellung eines Benutzerkontos können Sie in Kaspersky Endpoint Security Cloud über Kaspersky Business Hub einen Arbeitsbereich für das Unternehmen erstellen.

Bevor Sie anfangen, stellen Sie sicher, dass Ihnen die folgenden Informationen vorliegen:

Um über Kaspersky Business Hub einen Arbeitsbereich für das Unternehmen zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie in Ihrem Browser zu Kaspersky Business Hub.
  2. Klicken Sie auf der Startseite von Kaspersky Business Hub auf die Schaltfläche Anmelden.
  3. Geben Sie die E-Mail-Adresse und das Kennwort ein, die Sie bei der Erstellung des Benutzerkontos angegeben haben, und klicken Sie auf Anmelden.

    Im Portal wird die Seite angezeigt, auf der Sie die Nutzungsbedingungen von Kaspersky Business Hub annehmen können.

  4. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen von Kaspersky Business Hub sorgfältig.
  5. Wenn Sie den Nutzungsbedingungen zustimmen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen unter dem Text der Nutzungsbedingungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Ich akzeptiere die Bedingungen.

    Wenn Sie die Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren, können Sie Kaspersky Business Hub nicht verwenden.

    Wenn Sie auf die Schaltfläche Ich lehne ab klicken, können Sie Kaspersky Business Hub nicht weiter verwenden und die darin enthaltenen Softwarelösungen nicht nutzen.

    Nach dem Klick auf die Schaltfläche Ich akzeptiere die Bedingungen wird die Seite mit der Auswahl des Landes angezeigt.

  6. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wählen Sie das betreffende Land aus der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf Bestätigen.

      Diese Information ist nicht zwingend erforderlich. Sie wird lediglich ein einziges Mal abgefragt. Diese Information wird benötigt, um Ihnen den Kauf von Softwarelizenzen in der richtigen Währung zu ermöglichen. Wenn Sie das Land nicht angeben, werden die Preise für Lizenzen in der Standard-Währung angezeigt. Wenn Sie das Land ändern möchten, wenden Sie sich bitte an den Technischen Support.

    • Sie können auf die Angabe des Landes verzichten und stattdessen auf Überspringen klicken.

    Der Assistent zum Erstellen eines Arbeitsbereichs wird gestartet. Fahren Sie mit dem Assistenten fort, indem Sie auf Weiter klicken.

  7. Wählen Sie auf der Seite Schritt 01: Softwarelösung auswählen des Assistenten die Softwarelösung von Kaspersky, die Sie verwenden möchten:
    • Wählen Sie Kaspersky Endpoint Security Cloud, um die Computer und die mobilen Geräte der Mitarbeiter des Unternehmens zu schützen.
    • Wählen Sie Kaspersky Security für Microsoft Office 365, um die Exchange Online-Postfächer, die OneDrive-Dateien und die SharePoint Online-Sites der Mitarbeiter des Unternehmens zu schützen.

    Wenn Sie sich dafür entscheiden, die kostenfreie Version einer Softwarelösung auf einer beliebigen Promo-Seite von Kaspersky auszuprobieren, werden Sie zum Assistenten zum Erstellen eines Arbeitsbereichs weitergeleitet, in dem der Schritt der Auswahl der Softwarelösung übersprungen wird.

  8. Auf der Seite Schritt 02: Nutzungsbedingungen für Kaspersky Endpoint Security Cloud des Assistenten gehen Sie wie folgt vor:
    1. Lesen Sie sorgfältig den Lizenzvertrag, die Datenschutzrichtlinie und die Vereinbarung zur Datenverarbeitung für die jeweilige Softwarelösung durch.
    2. Wenn Sie mit den Bedingungen des Lizenzvertrags und der Vereinbarung zur Datenverarbeitung und damit einverstanden sind, dass Ihre Daten gemäß der Beschreibung in der Datenschutzrichtlinie verarbeitet und (auch in Drittländer) übertragen werden, und Sie die Datenschutzrichtlinie vollständig gelesen und verstanden haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den drei aufgeführten Dokumenten und klicken Sie auf die Schaltfläche Ich akzeptiere die Bedingungen.

      Wenn Sie die Bedingungen der drei Dokumente nicht akzeptieren, können Sie die gewählte Softwarelösung von Kaspersky nicht verwenden.

      Wenn Sie auf die Schaltfläche Ich lehne ab klicken, wird der Vorgang der Erstellung eines Arbeitsbereichs in Kaspersky Business Hub abgebrochen.

  9. Geben Sie auf der Seite Schritt 03: Informationen zum Arbeitsbereich des Assistenten allgemeine Informationen zu Ihrem Unternehmen an.
    1. Füllen Sie die folgenden Pflichtfelder aus:
      • Name Ihres Unternehmens. Geben Sie den Namen des Unternehmens an, in dem Sie die Softwarelösung verwenden möchten. Sie können einen Text mit bis zu 255 Zeichen in diesem Feld eingeben. Der Text kann Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern, Leerzeichen, Punkte, Kommas, Minuszeichen, Bindestriche und Unterstriche enthalten. Der angegebene Unternehmensname wird in Kaspersky Business Hub und in der Management-Konsole von Kaspersky Endpoint Security Cloud angezeigt.
      • Land. Wählen Sie in der Dropdown-Liste das Land aus, in dem sich das Unternehmen befindet. Wenn Sie USA oder Kanada auswählen, geben Sie in der unter diesem Feld angezeigten Dropdown-Liste Bundesland auch das Bundesland an.
      • Anzahl der Geräte. Geben Sie die Gesamtanzahl der Computer und der mobilen Geräte des Unternehmens an, die Sie schützen möchten.

        Im Eingabefeld kann eine Zahl im Bereich von 1 bis 999 eingegeben werden.

    2. Falls gewünscht, füllen Sie das Feld Zusätzliche Beschreibung des Unternehmens aus.

      Das kann sinnvoll sein, wenn Sie mehr als einen Arbeitsbereich in Kaspersky Business Hub besitzen. Sie können einen Text mit bis zu 255 Zeichen in diesem Feld eingeben. Der Text kann Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern, Leerzeichen, Punkte, Kommas, Minuszeichen, Bindestriche und Unterstriche enthalten.

  10. Geben Sie auf der Seite Schritt 04: Zusätzliche Informationen des Assistenten Ihre Kontaktdaten ein.

    Diese Seite des Assistenten wird nur einmal beim erstmaligen Erstellen eines Arbeitsbereichs angezeigt.

    1. Füllen Sie die folgenden Felder aus:
      • Ihr Vorname.
      • Ihr Nachname.
      • Ihre Telefonnummer.
      • Ihre E-Mail-Adresse. Standardmäßig wird in diesem Feld die E-Mail-Adresse angezeigt, die in den Einstellungen Ihres Benutzerkontos in Kaspersky Business Hub angegeben ist. Sie können auch andere E-Mail-Adresse angeben.
      • Postleitzahl (nur für Österreich, Irland, Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Großbritannien).
    2. Die anderen Formularfelder auf dieser Seite des Assistenten werden automatisch mit den Informationen ausgefüllt, die Sie bereits für das Unternehmen angegeben haben: Ändern Sie diese, wenn erforderlich.
      • Name des Unternehmens.
      • Land.
      • Bundesland (nur für USA und Kanada).
      • Anzahl der Geräte.
    3. Wenn Sie damit einverstanden sind, Ihre Kontaktdaten für die Teilnahme an Umfragen und für den Erhalt von Informationen über Programme von Kaspersky anzugeben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem entsprechenden Text.

      Die Angabe Ihrer Kontaktdaten ist nicht obligatorisch. Kaspersky erhält Ihre Daten nur, wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren.

      Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig deaktiviert.

      Nach der Auswahl dieses Kontrollkästchens zeigt Kaspersky Business Hub ein reCAPTCHA an. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Die Erstellung des Arbeitsbereichs für das Unternehmen über Kaspersky Business Hub ist abgeschlossen.

    Während der Arbeitsbereich des Unternehmens vorbereitet wird, zeigt Kaspersky Business Hub eine Warteseite an.

  11. Klicken Sie in der Nachricht über die Erstellung des Arbeitsbereichs auf den Link, um zur Liste der Unternehmen zu gelangen.
  12. Klicken Sie auf Zum Arbeitsbereich wechseln.

Nach einigen Minuten ist der Arbeitsbereich bereit und die Management-Konsole wird geöffnet. Sie können die Management-Konsole auch öffnen, indem Sie auf den Link in der E-Mail-Nachricht klicken, die Sie von Kaspersky erhalten haben. Diese Nachricht wird an die E-Mail-Adresse gesendet, die Sie beim Erstellen des Benutzerkontos in Kaspersky Business Hub angegeben haben.

Nach dem Öffnen der Management-Konsole müssen Sie die Erstkonfiguration von Kaspersky Endpoint Security Cloud vornehmen.

Nach oben