Über das Web-Plug-in zur Verwaltung von Kaspersky Endpoint Security

Das Web-Plug-in zur Verwaltung von Kaspersky Endpoint Security (im Weiteren auch Web-Plug-in) erleichtert die Interaktion zwischen Kaspersky Endpoint Security und Kaspersky Security Center Web Console. Mit dem Web-Plug-in können Sie Kaspersky Endpoint Security mithilfe von Richtlinien und Aufgaben verwalten.

Das Web-Plug-in wird standardmäßig nicht mit der Kaspersky Security Center 13 Web Console installiert. Im Gegensatz zum Verwaltungs-Plug-in für die Verwaltungskonsole von Kaspersky Security Center, das auf dem Administrator-Arbeitsplatz installiert wird, muss das Web-Plug-in auf einem Computer mit installierter Kaspersky Security Center 13 Web Console installiert werden. Die Funktionalität des Web-Plug-ins steht allen Administratoren zur Verfügung, die über einen Browser auf die Web Console zugreifen können.

Eine Liste mit den installierten Web-Plug-ins finden Sie in der Benutzeroberfläche der Web Console: Konsolen-EinstellungenPlug-ins. Nähere Informationen zur Kompatibilität der Versionen von Web-Plug-in und Web Console finden Sie in der Dokumentation zu Kaspersky Security Center.

Wenn Sie in den Eigenschaften des Administrationsservers von Web Console eine Sprache ausgewählt haben, die nicht im Lieferumfang von Kaspersky Endpoint Security enthalten ist, werden der Endbenutzer-Lizenzvertrag und die gesamte Oberfläche von Web Console in englischer Sprache angezeigt.

Web-Plug-in installieren

Das Web-Plug-in kann wie folgt installiert werden:

Web-Plug-in aktualisieren

Sobald eine neue Version des Web-Plug-ins verfügbar wird, zeigt die Web Console die Benachrichtigung Für die verwendeten Plug-ins sind Updates verfügbar an. Das Update des Web-Plug-ins kann direkt über diese Benachrichtigung der Web Console gestartet werden. Bei Bedarf können Sie in der Benutzeroberfläche der Web Console auch manuell nach neuen Updates für das Web-Plug-in suchen (Konsolen-EinstellungenPlug-ins). Die vorherige Version des Web-Plug-ins wird während des Updates automatisch entfernt.

Beim Update des Web-Plug-ins werden bereits vorhandene Komponenten (z. B. Richtlinien und Aufgaben) gespeichert. Neue Komponenten-Einstellungen, die neue Funktionen von Kaspersky Endpoint Security implementieren, werden mit ihren Standardwerten in den bestehenden Komponenten angezeigt.

Das Web-Plug-in kann wie folgt aktualisiert werden:

Beim Öffnen einer Komponente (z. B. einer Richtlinie oder einer Aufgabe) überprüft das Web-Plug-in die Informationen zur Kompatibilität. Wenn die Version des Web-Plug-ins mindestens der in den Kompatibilitätsinformationen angegebenen Version entspricht, können Sie die Einstellungen dieser Komponente ändern. Andernfalls können Sie das Web-Plug-in nicht dazu verwenden, die Einstellungen der ausgewählten Komponente anzupassen. Es wird empfohlen, das Web-Plug-in zu aktualisieren.

Nach oben