Regeln der Programmkontrolle mithilfe von Kaspersky Security Center testen

Um sicherzustellen, dass Programme, die Sie zum Arbeiten benötigen, nicht durch Regeln der Programmkontrolle blockiert werden, wird empfohlen, für neu erstellte Regeln den Test für Regeln der Programmkontrolle zu aktivieren und ihre Funktion zu analysieren. Wenn der Testlauf für die Regel der Programmkontrolle aktiviert ist, werden Programme, für welche der Start durch die Programmkontrolle verboten ist, von Kaspersky Endpoint Security nicht blockiert. Es werden aber Benachrichtigungen über ihren Start an den Administrationsserver gesendet.

Für die Funktionsanalyse von Regeln der Programmkontrolle müssen die Ereignisse aus den Ausführungsergebnissen der Komponente "Programmkontrolle" überprüft werden, die bei Kaspersky Security Center eintreffen. Wenn im Testmodus für alle Programme, die der Benutzer zum Arbeiten benötigt, keine Ereignisse über ein Startverbot vorliegen, sind die Regeln korrekt. Andernfalls wird empfohlen, die Einstellungen der von Ihnen erstellten Regeln zu präzisieren, zusätzliche Regeln zu erstellen oder vorhandene Regeln zu löschen.

Kaspersky Endpoint Security erlaubt standardmäßig den Start aller Programme, unter Ausnahme von Programmen, die durch Regeln verboten sind.

Um in Kaspersky Security Center den Test für die Regeln der "Programmkontrolle" zu aktivieren oder zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Verwaltungskonsole von Kaspersky Security Center.
  2. Öffnen Sie in der Verwaltungskonsolenstruktur im Ordner Verwaltete Geräte den Ordner mit dem Namen der Administrationsgruppe, zu welcher die betreffenden Client-Computer gehören.
  3. Wählen Sie im Arbeitsbereich die Registerkarte Richtlinien aus.
  4. Wählen Sie die gewünschte Richtlinie aus und öffnen Sie mit einem Doppelklick das Fenster mit den Richtlinieneigenschaften.
  5. Wählen Sie im Richtlinienfenster SicherheitskontrolleProgrammkontrolle aus.

    Im rechten Fensterbereich werden die Einstellungen für die Komponente "Programmkontrolle" angezeigt.

  6. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Kontrollmodus eines der folgenden Elemente aus:
    • Deny-Liste. Bei Auswahl dieser Variante erlaubt die Programmkontrolle allen Benutzern den Start beliebiger Programme. Als Ausnahmen gelten Fälle, in denen die Bedingungen von Verbotsregeln der Programmkontrolle erfüllt sind.
    • Allow-Liste. Bei Auswahl dieser Variante verbietet die Programmkontrolle allen Benutzern den Start beliebiger Programme. Als Ausnahmen gelten Fälle, in denen die Bedingungen von Erlaubnisregeln der Programmkontrolle erfüllt sind.
  7. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Um den Test für die Regeln der "Programmkontrolle" zu aktivieren, wählen Sie in der Dropdown-Liste Aktion das Element Regeln testen aus.
    • Wenn Sie die "Programmkontrolle" aktivieren möchten, um den Start von Programmen auf den Benutzercomputern zu verwalten, wählen Sie in der Dropdown-Liste Aktion das Element Regeln anwenden aus.
  8. Speichern Sie die vorgenommenen Änderungen.
Nach oben