Sicherheit von Kennwörtern überprüfen

Das Risiko für Ihre Benutzerkonten steigt, wenn sie für mehrere Benutzerkonten das gleiche Kennwort verwenden, wenn die Kennwörter zu schwach sind (beispielsweise qwerty, 12345) oder wenn Kennwörter auf Informationen basieren, die einfach zu erraten oder zu erfahren sind (beispielsweise Namen von Verwandten oder Geburtsdaten).

Mit Kaspersky Password Manager können Sie schnell überprüfen, wie stark Ihre Kennwörter sind und ob ein Kennwort für mehrere Benutzerkonten verwendet wird.

Wenn Sie in einem Online-Formular ein Kennwort eingeben, um es festzulegen oder zu ändern, zeigt die Erweiterung von Kaspersky Password Manager Tipps für ein starkes Kennwort an und bewertet gleichzeitig die Stärke des von Ihnen eingetippten Kennworts.

Auf kompromittierte Kennwörter überprüfen

Für zusätzliche Sicherheit kann Kaspersky Password Manager überprüfen, ob Ihre Kennwörter gehackt oder kompromittiert wurden.

Das Programm verwendet für die Überprüfung auf kompromittierte Kennwörter den sicheren Hash-Algorithmus 256 (SHA-256). Das Programm generiert aus jedem Kennwort in Ihrem Datenspeicher SHA-256-Nachrichtenhashs und vergleicht sie mit SHA-256-Nachrichten aus einer Datenbank kompromittierter Kennwörter. Wenn die SHA-256-Nachrichten übereinstimmen, warnt Sie das Programm, dass Ihr Kennwort kompromittiert ist und Sie es besser ändern sollten.

Standardmäßig ist die Überprüfung auf kompromittierte Kennwörter aktiviert.

Kaspersky Password Manager überprüft nur aktive Einträge auf kompromittierte Kennwörter.

Kennwörter im Datenspeicher überprüfen

Schwaches Kennwort für eine Website-Benutzerkonto ändern

Überprüfung auf kompromittierte Kennwörter ausschalten

Nach oben