Installationspaket erstellen

Um ein Installationspaket zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Stellen Sie eine Verbindung zum gewünschten Administrationsserver her.
  2. Wählen Sie in der Konsolenstruktur im Ordner Remote-Installation den Unterordner Installationspakete aus.
  3. Starten Sie den Vorgang zum Erstellen eines Installationspakets auf eine der folgenden Weisen:
    • Wählen Sie im Kontextmenü des Ordners Installationspakete den Punkt Erstellen → Installationspaket aus.
    • Wählen Sie im Kontextmenü der Liste für Installationspakete den Punkt Erstellen → Installationspaket aus.
    • Klicken Sie im Abschnitt zur Verwaltung der Liste der Installationspakete auf den Link Installationspaket erstellen.

Daraufhin wird der Assistent für das Erstellen von Installationspaketen gestartet. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Wenn ein Installationspaket für ein Kaspersky-Lab-Programm erstellt wird, kann Ihnen vorgeschlagen werden, den Lizenzvertrag und die Datenschutzrichtlinie für dieses Programm zu beachten. Lesen Sie sorgfältig den Endbenutzer-Lizenzvertrag, den Sie mit Kaspersky Lab abschließen, und die Datenschutzrichtlinie. Wenn Sie mit allen Punkten des Lizenzvertrags und der Datenschutzrichtlinie einverstanden sind, aktivieren Sie im Block Ich bestätige die vollständige Kenntnis, das Verständnis und das Einverständnis bezüglich die Kontrollkästchen:

Die Programminstallation wird nach dem Aktivieren beider Kontrollkästchen fortgesetzt. Anschließend wird das Erstellen des Installationspakets fortgesetzt. Der Pfad der Datei mit dem Lizenzvertrag und der Datenschutzrichtlinie wird in einer Datei mit der Erweiterung "kud" oder "kpd" angegeben, die zum Lieferumfang des Programms gehört, für das ein Installationspaket erstellt wird.

Beim Erstellen des Installationspakets für das Programm Kaspersky Endpoint Security für Mac können Sie die Sprache des Lizenzvertrags und der Datenschutzrichtlinie auswählen.

Bei der Erstellung eines Installationspakets für eines der Programme aus den Programm-Datenbanken von Kaspersky Lab können Sie die automatische Installation der systemweiten Komponenten (Voraussetzungen) aktivieren, die für die Installation dieses Programms erforderlich sind. Der Assistent für das Erstellen von Installationspaketen zeigt die Liste aller systemweiten Komponenten für das gewählte Programm an. Wird ein Installationspaket für ein Patch (unvollständiges Programmpaket) erstellt, so enthält die Liste der systemweiten Komponenten alle für die Softwareverteilung für ein Patches erforderlichen Komponenten, einschließlich der Version mit dem vollständigen Programmpaket. Diese Liste kann später in den Eigenschaften des Installationspakets eingesehen werden.

Nach Abschluss des Assistenten wird das erstellte Installationspaket im Arbeitsplatz des Ordners Installationspakete in der Konsolenstruktur angezeigt.

Das Installationspaket für eine Remote-Installation des Administrationsagenten muss nicht manuell erstellt werden. Es wird automatisch bei der Installation von Kaspersky Security Center erstellt und liegt im Ordner Installationspakete. Wenn das Paket für die Remote-Installation des Administrationsagenten deinstalliert wurde, muss zum erneuten Anlegen als Beschreibungsdatei die Datei "nagent.kud" ausgewählt werden, die im NetAgent-Ordner im Programmpaket von Kaspersky Security Center enthalten ist.

Geben Sie in den Einstellungen der Installationspakete keine Daten von privilegierten Benutzerkonten an.

Beim Erstellen des Installationspakets für den Administrationsserver muss als Beschreibungsdatei die Datei "sc.kud" ausgewählt werden, die sich im Stammverzeichnis des Programmpakets von Kaspersky Security Center befindet.

Nach oben