Schritt 11. Erstkonfiguration des Schutzes anlegen

Im Fenster Erstkonfiguration des Schutzes anlegen wird eine Liste der automatisch erstellten Richtlinien und Aufgaben angezeigt. Die folgenden Richtlinien und Aufgaben werden erstellt:

Bevor Sie zum nächsten Schritt des Assistenten wechseln können, müssen Sie warten, bis die Erstellung der Richtlinien und Aufgaben abgeschlossen ist.

Wenn Sie das Plug-in für Kaspersky Endpoint Security für Windows 10 Service Pack 1 und höher (bis Version 11.0.1) heruntergeladen und installiert haben, öffnet sich beim Erstellen von Richtlinien und Aufgaben ein Fenster zur Erstkonfiguration der vertrauenswürdigen Zone von Kaspersky Endpoint Security für Windows. Das Programm schlägt vor, von Kaspersky geprüfte Hersteller zur vertrauenswürdigen Zone hinzuzufügen, damit deren Programme aus der Untersuchung ausgeschlossen und zufällige Blockierungen verhindert werden. Sie können die empfohlenen Ausschlüsse sofort erstellen oder später unter dem folgenden Punkt der Konsolenstruktur eine Liste mit Ausschlüssen anlegen: Richtlinien → Eigenschaftenmenü von Kaspersky Endpoint Security → Erweiterter SchutzVertrauenswürdige ZoneEinstellungenHinzufügen. Die Liste der Ausschlüsse aus der Untersuchung kann während der Verwendung des Programms jederzeit bearbeitet werden.

Die Arbeit mit der vertrauenswürdigen Zone erfolgt mithilfe des Programms Kaspersky Endpoint Security für Windows. Ausführliche Anweisungen zur Ausführung der Vorgänge und eine Beschreibung der Besonderheiten der Verschlüsselungsfunktion können Sie der Online-Hilfe für Kaspersky Endpoint Security für Windows entnehmen.

Um die Erstkonfiguration der vertrauenswürdigen Zone anzuschließen und zum Assistenten zurückzukehren, klicken Sie auf OK.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. Sie ist verfügbar, wenn alle erforderlichen Richtlinien und Aufgaben erstellt sind.

Nach oben