Startzeit der Software-Inventur ändern

Kaspersky Security Center führt eine Inventarisierung der Software durch, die auf den verwalteten Client-Geräten unter Windows installiert ist.

Der Administrationsagent erstellt eine Liste der auf dem Gerät installierten Programme und leitet die Liste an den Administrationsserver weiter. Der Administrationsagent erhält Informationen über die installierten Programme automatisch aus der Windows-Registry.

Um die Ressourcen des Geräts zu speichern beginnt der Administrationsagent standardmäßig 10 Minuten nach dem Start des Dienstes des Administrationsagenten, Informationen über die installierten Programme abzurufen.

Um die Zeitspanne für den Beginn der Softwareinventarisierung des Geräts nach dem Start des Dienstes des Administrationsagenten zu ändern, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Systemregistrierung des Geräts, auf dem der Administrationsagent installiert ist, z. B. lokal mit dem Befehl "regedit" im Menü StartAusführen.
  2. Rufen Sie den folgenden Abschnitt auf:
    • Für 64-Bit-Systeme:

      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\KasperskyLab\Components\34\1103\1.0.0.0\NagentFlags

    • Für 32-Bit-Systeme:

      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\KasperskyLab\Components\34\1103\1.0.0.0\NagentFlags

  3. Legen Sie für den Schlüssel KLINV_INV_COLLECTOR_START_DELAY_SEC den gewünschten Wert in Sekunden fest.

    Standardmäßig ist der Wert auf 600 Sekunden eingestellt.

  4. Starten Sie den Dienst des Administrationsagenten neu.

Daraufhin wird die Zeitspanne für den Beginn der Software-Inventur nach dem Start des Dienstes des Administrationsagenten geändert.

Siehe auch:

Szenario: Programmverwaltung

Nach oben