Über Verbindungsprofile für mobile Benutzer

Bei der Arbeit der mobilen Benutzer, die Laptops (im Weiteren auch "Geräte") verwenden, kann es erforderlich sein, die Verbindungsmethode mit dem Administrationsserver zu ändern oder abhängig von aktuellen Standort des Geräts im Netzwerk zwischen Administrationsservern umzuschalten.

Verbindungsprofile werden nur für Windows-Geräte unterstützt.

Nutzung verschiedener Adressen ein- und desselben Administrationsservers

Die nachfolgende Beschreibung ist nur für Kaspersky Security Center 10 Service Pack 1 und höher anwendbar.

Die Geräte mit installiertem Administrationsagenten können in unterschiedlichen Zeiträumen sowohl aus dem internen Netzwerk des Unternehmens als auch aus dem Internet mit dem Administrationsserver verbunden werden. In dieser Situation kann es erforderlich sein, dass der Administrationsagent verschiedene Adressen für die Verbindung mit dem Administrationsserver verwendet: die externe Adresse des Servers bei der Verbindung aus dem Internet und die interne Adresse des Servers bei der Verbindung aus dem internen Netzwerk.

Dazu müssen Sie ein Profil (zur Verbindung mit dem Administrationsserver aus dem Internet) zur Richtlinie des Administrationsagenten hinzufügen. Fügen Sie das Profil in den Richtlinieneigenschaften (Abschnitt Konnektivität, Unterabschnitt Verbindungsprofile) hinzu. Deaktivieren Sie im Fenster für die Profilerstellung die Option Nur für Update-Download verwenden und aktivieren Sie die Option Verbindungseinstellungen mit den Einstellungen für den Administrationsserver synchronisieren, die in diesem Profil angegeben sind. Wenn für den Zugriff auf den Administrationsserver ein Verbindungs-Gateway verwendet wird (beispielsweise in einer Konfiguration von Kaspersky Security Center vom Typ Zugriff aus dem Internet: Administrationsagent als Verbindungs-Gateway in der demilitarisierten Zone), muss im Verbindungsprofil die Adresse des Verbindungs-Gateways im entsprechenden Feld angegeben werden.

Umschaltung zwischen Administrationsservern in Abhängigkeit vom aktuellen Netzwerk

Der folgende Ablauf ist nur für Kaspersky Security Center 10 Service Pack 2 Maintenance Release 1 und spätere Versionen anwendbar.

Wenn es im Unternehmen mehrere Büros mit verschiedenen Administrationsservern gibt und zwischen ihnen ein Teil der Geräte mit installiertem Administrationsagenten verschoben wird, ist es erforderlich, dass der Administrationsagent mit dem Administrationsserver des lokalen Netzwerkes jenes Büros verbunden wird, in dem sich das Gerät befindet.

In diesem Fall ist es erforderlich, in den Eigenschaften der Richtlinie des Administrationsagenten das Profil für Verbindung mit Administrationsserver für jedes der Büros mit Ausnahme des Büros zu erstellen, in dem sich der Home-Administrationsserver befindet. In den Verbindungsprofilen müssen die Adressen der entsprechenden Administrationsserver angegeben werden und die Option Nur für Update-Download verwenden entweder aktiviert oder deaktiviert werden:

Des Weiteren müssen die Bedingungen für die Umschaltung auf die erstellten Profile angepasst werden: mindestens eine Bedingung für jedes Büro, mit Ausnahme des "Home-Office". Der Sinn jeder solchen Bedingung besteht in der Sichtbarkeit der büroeigenen Details in der Netzwerkumgebung. Wenn eine Bedingung erfüllt wird, erfolgt die Aktivierung des entsprechenden Profils. Trifft keine der Bedingungen zu, wird der Administrationsagent auf den Home-Administrationsserver umgeschaltet.

Siehe auch:

Bereitstellung des Zugriffs auf den Administrationsserver aus dem Internet

Zugriff aus dem Internet: Administrationsagent als Verbindungs-Gateway in der demilitarisierten Zone

Erstellen eines Verbindungsprofils für mobile Benutzer

Nach oben