Über erzwungene Synchronisierung

Obwohl Kaspersky Security Center den Status, die Einstellungen, die Aufgaben und die Richtlinien für die verwalteten Geräte automatisch synchronisiert, muss der Administrator in einzelnen Fällen genau wissen, ob an diesem Moment für ein bestimmtes Gerät die Synchronisierung ausgeführt worden ist.

Das Kontextmenü der verwalteten Geräte in der Verwaltungskonsole enthält im Menüpunkt Alle Aufgaben den Befehl Synchronisierung erzwingen. Wenn Kaspersky Security Center 13 diesen Befehl ausführt, versucht der Administrationsserver, eine Verbindung zum Gerät herzustellen. Ist dieser Versuch erfolgreich, so wird die Synchronisierung erzwungen. Andernfalls erfolgt die erzwungene Synchronisierung erst nach der nächsten geplanten Verbindung des Administrationsagenten mit dem Administrationsserver.

Siehe auch:

Einrichtung und Verteilung von Richtlinien: geräteorientierte Herangehensweise

Nach oben