Eindeutigen Identifikator der Nachricht zur Benachrichtigung hinzufügen

Wenn der Benutzer eine Benachrichtigung über abgelehnte Nachrichten erhalten hat, kann der sich an den Programmadministrator wenden, um weitere Informationen zu erhalten. In diesem Fall muss die Ausgangsnachricht im Speicher gefunden werden. Um die Suche zu optimieren, können Sie einen eindeutigen Identifikator der Nachricht. (im Weiteren auch "Nachrichten-ID") zur Benachrichtigungsvorlage hinzufügen.

Um eine Nachrichten-ID zum Benachrichtigungstext hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Fenster der Webschnittstelle des Programms den Abschnitt Regeln aus.
  2. Wählen Sie in der Tabelle mit Regeln die Regel aus, für die Sie Benachrichtigungen über Ergebnisse bei der Untersuchung anpassen möchten.

    Das Fenster Regel anzeigen wird geöffnet.

  3. Wählen Sie im linken Bereich den Abschnitt Benachrichtigungen.
  4. Vergewissern Sie sich, dass die Kontrollkästchen neben den gewünschten Benachrichtigungsempfängern aktiviert sind. Nehmen Sie erforderlichenfalls Änderungen vor und klicken Sie auf Speichern.
  5. Klicken Sie auf den Link Benachrichtigungsvorlagen konfigurierenin der rechten oberen Ecke des Fensters.

    Das Fenster Benachrichtigungen über Erkennungen wird geöffnet.

  6. Öffnen Sie mithilfe des Links Vorlage anpassen neben dem gewünschten Empfänger das Fenster zum Anpassen der Benachrichtigungsvorlage.
  7. Fügen Sie der Vorlage folgende Zeile hinzu:

    Message ID: %SMTP_MESSAGE_ID%

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Das Makro für die Nachrichten-ID wird zur Benachrichtigungsvorlage hinzugefügt. Im Text der nachfolgenden Benachrichtigungen wird der eindeutige Identifikator der Nachricht angegeben.

Nach oben