Installieren des Administrationsagenten im Kaspersky Security Center 10 mithilfe von Gruppenrichtlinien

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Installieren des Administrationsagenten im Kaspersky Security Center 10 mithilfe von Gruppenrichtlinien

Zurück zu "Installation / Deinstallation"
2016 Okt 18 Artikel ID: 10639
 
 
 
 

Das Kaspersky Security Center 10 ermöglicht die Installation des Administrationsagenten mithilfe von Gruppenrichtlinien.

Dieser Installationstyp beruht auf dem folgenden Prinzip. Ein Installationspaket im Format Microsoft Installer (MSI-Paket) wird in einen Freigegebenen Ordner verschoben. Das Installationspaket wird im Installationsabschnitt, in der Gruppenrichtlinie des Active Directory, die für Computer in der Domäne gilt, registriert. Bei der nächsten Anmeldung in der Domäne laden Computer gemäß der Gruppenrichtlinie das Installationspaket aus dem freigegebenen Ordner herunter und installieren es. Dies erfolgt, bevor sich der Benutzer im System anmeldet.

Um die Installation mithilfe von Gruppenrichtlinien auszuführen, gehen Sie wie folgt vor:


  1. Öffnen Sie die Administrationskonsole.
  2. Wählen Sie eine Gruppe verwalteter Computer.
  3. Wechseln Sie auf die Registerkarte Computer.
  4. Wählen Sie einen Computer, auf dem der Administrationsagent installiert werden soll.
  5. Wenn Sie den Administrationsagenten auf allen Computer einer verwalteten Gruppen installieren möchten, öffnen Sie Eigenschaften dieser Gruppe.
  6. Klicken Sie auf Programm installieren
  7. Öffnen Sie das Installationspaket mit dem Administrationsagenten und klicken Sie auf Weiter.
  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Installation des Installationspakets in Gruppenrichtlinien des Active Directory festlegen.
  9. Deaktivieren Sie die anderen Kontrollkästchen.

  1. Geben Sie ein Benutzerkonto an, das zur Gruppe lokaler Administratoren auf dem Server mit dem Kaspersky Security Center 10 und zur Domänengruppe Group Policy Creator Owners) gehört.
  2. Schließen Sie den Installationsassistenten ab.

Bei solcher Installation erstellt der Administrationsserver eine Gruppenrichtlinie unter dem Namen Kaspersky_AK {GUID} und schließt die Benutzerkonten der Computer, für die diese Aufgabe gilt, in diese Gruppenrichtlinie ein. 

Der Administrationsserver erstellt im Active Directory auch ein neues gleichnamiges Objekt Kaspersky_AK {GUID} der Gruppenrichtlinie auf der Domänenebene und weist diesem Objekt die Installation des MSI-Pakets des Administrationsagenten aus dem freigegebenen Ordner des Servers zu.

Beispiel:

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir können Sie weder per Telefon noch per E-Mail kontaktieren. Um den Support zu kontaktieren, melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK