Installation eines eigenen Zertifikats für den Integrationsserver in Kaspersky Security für Virtualisierung 3.0 Agentless
Wir verwenden Cookies, damit Ihr Erlebnis auf unseren Webseiten noch besser wird. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies. Ausführlichere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken.
Akzeptieren und schließen

 

 

Kaspersky Security for Virtualization 3.0 | Agentless

 
 
 

Installation eines eigenen Zertifikats für den Integrationsserver in Kaspersky Security für Virtualisierung 3.0 Agentless

Zurück zu "Verwaltung"
2016 Okt 20 Artikel ID: 11698
 
 
 
 

Bei der Installation des Integrationsservers wird ein lokal generiertes und selbstsigniertes Zertifikat erstellt, das vom Server zur Herstellung einer SSL-Verbindung verwendet wird.
Um dieses Zertifikat durch ein anderes zu ersetzen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Installieren das Zertifikat im System.

  2. Ersetzen Sie den Netzport, der vom Integrationsserver für das aktuelle Zertifikat des Integrationsservers verwendet wird.

  3. Installieren ein neues Zertifikat für den Netzport, der vom Integrationsserver verwendet wird. 

  4. Starten Sie den Integrationsserver neu.

Das Zertifikat muss einen geschlossenen Schlüssel enthalten.
 
 
 
 
 

1. Zertifikat im System installieren

 
 
 
 
 

2. Port für das aktuelle Zertifikat ersetzen

 
 
 
 
 

3. Zetrifikat mit einem Netzwerkport verknüpfen

 
 
 
 
 

4. Integrationsserver neu starten

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
 

 
 

Feedback zur Website

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie benötigte Informationen auf der Website nicht gefunden haben, oder geben Sie ein Feedback zur Website, damit wir sie verbessern.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Kaspersky Lab schätzt Ihre Meinung. 

Ihr Feedback zählt!