Die Konsole von Kaspersky Security 9.x für Microsoft Exchange Server öffnet sich lange

 

Kaspersky Security 9.x für Microsoft Exchange Server

 
 
 

Die Konsole von Kaspersky Security 9.x für Microsoft Exchange Server öffnet sich lange

Zurück zu "Problembehandlung"
Zuletzt aktualisiert: 2019 Apr 23 Artikel ID: 12541
 
 
 
 

Wenn der Benutzer keinen Internetzugriff hat, kann es vorkommen, dass sich die Konsole von Kaspersky Security 9.x für Microsoft Exchange Server lange öffnet.

Ursache

Das Problem wird durch die Plattform .NET Framework 2.0 verursacht und tritt in den neuen Versionen nicht mehr auf. Windows versucht, die CRL-Listen zur Überprüfung der Sperrung des Zertifikats, mit dem Kaspersky Security 9.x für Microsoft Exchange Servers signiert ist, herunterzuladen. Das es keinen Internetzugriff gibt, wird die Überprüfung mit einem Fehler abgeschlossen und die Konsole öffnet sich lange. 

Lösung

Nutzen Sie eine der folgenden Varianten:

  • Erlauben Sie dem Benutzer, der die Konsole startet, den Internetzugriff.
  • Im Ordner C:\Windows\SysWOW64 erstellen Sie die Datei mmc.exe.config und fügen Sie in diese Datei die folgenden Zeilen ein:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<configuration>
            <runtime>
                  <generatePublisherEvidence enabled="false"/>
            </runtime>
</configuration>

Dabei wird die Überprüfung des Zertifikats für alle Snap-Ins deaktiviert, die zur 32-Bit-Konsole hinzugefügt werden.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK