Integrierte Hilfsprogramme in Kaspersky Security for Virtualization 4.0 Agentless

 

Kaspersky Security for Virtualization 4.0 Agentless

 
 
 

Integrierte Hilfsprogramme in Kaspersky Security for Virtualization 4.0 Agentless

Zurück zu "Einstellungen"
2019 Feb 26 Artikel ID: 13205
 
 
 
 

In Kaspersky Security for Virtualization 4.0 Agentless sind folgende Tools integriert:

autopatch_client

autopatch_client – -Client für das Starten und Stoppen der Aufgabe zur Installation heruntergeladener Autopatches
Standardaktion: Starten der Aufgabe
Zum Stoppen der Aufgabe wird der Schlüssel -s verwendet.

 

check_policy_client

check_policy_client –- Client zum Überprüfen, ob die standardmäßige Schutzrichtlinie oder die vom Kaspersky Security Center erhaltene Schutzrichtlinie verwendet wird

detect_cache_purge_client

detect_cache_purge_client – Client zum Leeren des Cache erkannter Objekte.
Diese Option ist nur auf einer virtuellen Maschine zum Dateischutz verfügbar.

 

emergency_event_log_client und event_log_client

emergency_event_log_client und event_log_client – Clients für die Erstellung von Ereignissen, die an das Kaspersky Security Center gesendet werden.
event_log_client sendet eine Ereignis ans Produkt und emergency_event_log_client schreibt es in /var/opt/kaspersky/ksv/events.

 

inventory_view_format_client

inventory_view_format_client – ein neuer (empfohlener) Client, der den Inventurstamm erstellt.
Standardaktion: Erstellen des Inventurstamms mit dem Standardwert der Formatzeile
Der Schlüssel -m schaltete den Client in den Modus der Erstellung einer flachen Liste um.
Die Formatzeile wird mit dem Schlüssel -f angegeben und kann die unten aufgelisteten Werte enthalten.

Identifikation:

  • %i – ID eines verwalteten Objekts (moid), z. B. vm-51
  • %I – Instance UUID, z. B. 501FDB2F-C55C-F4CC-D808-84E0D44AC49D
  • %h – Host-ID, z. B. linux.avp.ru
  • %l – Location ID, z. B. 564D304D-4499-8EB7-8024-7E18E179D2A3
  • %u – BIOS UUID, z. B.421F2D74-4A66-2D23-6A71-4852D901A3C8

Informationen über das Gastbetriebssystem:

  • %g –- ID des Typs des Gastbetriebssystems, z. B. winLonghornGuest
  • %o – vollständiger Name des Betriebssystems, z. B. Microsoft Windows 7 (32 Bit)
  • %O –Typ. Folgende Werte sind möglich: ServerOS / WorkstationOS / UnknownOS

Parameter der virtuellen Maschine:

  • %p – Zustand der virtuellen Maschine. Folgende Werte sind möglich: PowerOn / PowerOff / Suspend / StandBy / Unknown
  • %t – ob die Maschine die Vorlage einer virtuellen Maschine ist. Folgende Werte sind möglich: isTemplate / notTemplate
  • %m – ob die Maschine eine SVM von Kaspersky Lab ist. Folgende Werte sind möglich: isSVM / notSVM
  • %M – ob die Maschine eine virtuelle Dienstmaschine ist. Folgende Werte sind möglich: isManaged / notManaged

Schutz und Funktion (diese Werte sind nur auf der Dateischutz-SVM verfügbar):

  • %P – ob die virtuelle Maschine der Dateischutz-Richtlinie in VMware NSX unterliegt. Folgende Werte sind möglich: Applied / NotApplied / NotApplicable / Unknown
  • %e –-ob der OAS-Schutz der virtuellen Maschine im Schutzprofil in Kaspersky Security for Virtualization aktiviert ist. Folgende Werte sind möglich: ShouldProtect / ShouldNotProtect
  • %E – ob die Verbindugn mit der virtuellen Maschine via VMware EPSec aktiv ist. Folgende Werte sind möglich: EPSecOn / EPSecOff
  • %A –- ob die ODS-Untersuchung der virtuellen Maschine via VMware EPSec möglich ist. Folgende Werte sind möglich: EPSecAvailable / EPSecUnavailable

Zeitzeichen (im Format 2016-06-29T12:52:49.0000000Z oder Never):

  • %r – Zeitpunkt der letzten Meldung über die Aktivität des On-Access-Schutzes
  • %s – Zeitpunkt des letzten Starts der On-Demand-Untersuchung
  • %S –-Zeitpunkt des Abschlusses der letzten On-Demand-Untersuchung
  • %n –- Zeitpunkt der Erkennung des letzten eingehenden Netzwerkangriffs
  • %N – Zeitpunkt der Erkennung des letzten ausgehenden Netzwerkangriffs
  • %v – Zeitpunkt der Erkennung der letzten Schadsoftware

 

inventory_view_tree_client

inventory_view_tree_client – der alte Client, der den Inventurstamm erstellt.
Standardaktion: Erstellen des Inventurstamms mit dem Standardwert der Formatzeile
Der Schlüssel -m schaltete den Client in den Modus der Erstellung einer flachen Liste um.

 

ksvscan_client

ksvscan_client –-Client zur Anzeige von Informationen über den Status der Antiviren-Datenbanken.
Diese Option ist nur auf einer virtuellen Maschine zum Dateischutz verfügbar.

 

klmover

klmover ist ein Tool, das ermöglicht, die Adresse des Administrationsservers des Kaspersky Security Center und den Modus des Datenverkehrs in den KOnfigurationseinstellungen der SVM zu ändern.

 

licenser_client

Standardaktion: CheckLicense
licenser_client – Client zur Lizenzverwaltung. Befehle, die mithilfe des Schlüssels -a angegeben werden:

  • InstallActiveKey (es muss die Adresse der Schlüsseldatei mithilfe des Schlüssels -k angegeben werden)
  • RevokeActiveKey (es muss die Adresse der Schlüsseldatei mithilfe des Schlüssels -k angegeben werden)
  • InstallReserveKey (es muss die Adresse der Schlüsseldatei mithilfe des Schlüssels -k angegeben werden)
  • RevokeReserveKey (es muss die Adresse der Schlüsseldatei mithilfe des Schlüssels -k angegeben werden)
  • ActivateActiveCode (es muss der Text des Lizenzcodes mithilfe des Schlüssels -c angegeben werden)
  • ActivateReserveCode (es muss der Text des Lizenzcodes mithilfe des Schlüssels -c angegeben werden)
  • CheckLicense (keine weiteren Parameter sind erforderlich)
  • SetSettings (es müssen die Sprache und die ID der Installation mithilfe der Schlüssel -l und -u )

 

product_status_client

product_status_client – Client zur Untersuchung des Status des Produkts.
Standardaktion: Die Erhaltung des Rückkehrcodes zur Verwendung in Skripts.
Verwenden Sie den Schlüssel -v zur Anzeige einer lesbaren Meldung.

 

qb_client

qb_client – Client von Quarantäne und Backup

-l [ --list ] – Abrufen von Informationen über Objekte (für alle, wenn keine bestimmten Objekten angegeben wurden)
-r [ --restore ] – Liste von Indexen von wiederherzustellenden Objekten (durch Leerzeichen getrennt)
-R [ --restore-by-id ] – Liste von IDs von wiederherzustellenden Objekten (durch Leerzeichen getrennt)
-d [ --delete ] – Liste von Indexen von zu löschenden Objekten (durch Leerzeichen getrennt)
-D [ --delete-by-id ] Liste von IDs von zu löschenden Objekten (durch Leerzeichen getrennt)
-E [ --export ] – Parameter für den Import von Sicherungskopien von Objekten in einen Ordner
-I [ --import ] – Parameter für den Export von Sicherungskopien von Objekten aus einem Ordner
-s [ --source ] – Parameter des ursprünglichen Ordner von Objekten, für die die Sicherungskopien erstellt wurden. Wenn der Ordner leer ist, wird remoting verwendet.

 

tracer_configurator_client

tracer_configurator_client – Ändern der Protokollierungsstufe und der Nuntzung der Datei / des Systemlogs

 

updater_client

updater_client – verfügbare Befehle:

update
rollback

 

vicreds

vicreds – Client zur Anzeige und Änderung der vcenter.db-Einstellungen der Verbindung mit vcenter/vims/vrm.
Zur Anzeige der Einstellungen verwenden Sie den Schlüssel -r .
Diese Parameter werden in vcenter.db geschrieben und nur nach dem Neustart des Produkts angewendet.
Um die angegeben Einstellungen sofort ins Produkt zu importieren, verwenden Sie den Schlüssel -y .

 

vicreds_test_client

vcenter_creds_test_client – Client für das Testen der Einstellungen der Verbindung mit vcenter/vims/vrm durch die Herstellung der Verbundung zum angegeben Server mit angegebenen Parametern.

 

vshield_manager_client

vshield_manager_client – manuelle Registrierung / Kündigung der Registrierung / Überprüfung der Registrierung von VMware vShield EPSec mit angegebenen Parametern.
Diese Option ist nur auf einer virtuellen Maschine zum Dateischutz verfügbar.

 

vcenter_creds

vcenter_creds – Client für das Abrufe oder Ändern von vcenter.db -Einstellungen der Verbindung zu vcenter/vims/vrm  

 

vcenter_creds_test_client

vcenter_creds_test_client – Client für das Testen der Einstellungen der Verbindung zu vcenter/vims/vrm durch die Verbindung zum Server vCenter

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK