Virtuelle Datentresore in Kaspersky Security Cloud

 

Kaspersky Security Cloud 18

 
 
 

Virtuelle Datentresore in Kaspersky Security Cloud

Zurück zu "Virtuelle Datentresore"
2017 Jun 19 Artikel ID: 13395
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf Kaspersky Security Cloud (Family und Personal). 

Virtuelle Datentresore schützen Informationen vor Diebstahl und verhindern Datenlecks, wenn Dateien nicht vollständig vernichtet wurden.

Die Informationen werden in verschlüsselter Form im speziellen Datentresor gespeichert. Der Datentresor ist ein Ordner, den Sie mithilfe der Komponente Virtuelle Datentresore anlegen können.

Dateien werden mithilfe des Algorithmus zur blockweisen Verschlüsselung AES XTS 256 mit einer effektiven Schlüssellänge von 56 Bit verschlüsselt.

Für den Zugriff auf die Daten im Tresor muss man das Kennwort eingeben und auf dem Computer muss das Programm Kaspersky Security Cloud installiert sein.

Beim Öffnen eines virtuellen Datentresors werden Dateien darin automatisch entschlüsselt. Nachdem der Tresor geschlossen worden ist, werden Dateien wieder verschlüsselt.

 
 
 
 
 

Einen virtuellen Datentresor erstellen

 
 
 
 
 

Parameter des virtuellen Datentresors ändern

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK