Automatische Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows mithilfe von Domänenrichtlinien

 

Kaspersky Endpoint Security Cloud

 
 
 

Automatische Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows mithilfe von Domänenrichtlinien

Zurück zu "Allgemeine Infos"
2018 Apr 19 Artikel ID: 13693
 
 
 
 

Wenn der Benutzer die Rechte des lokalen Administrators nicht hat oder der Schutz gleich auf mehreren Computer bereitgestellt werden muss, dann wird Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows mithilfe der Domänenrichtlinien von Active Directory installiert.

So installieren Sie Kaspersky Endpoint Security 10 mithilfe der Domänenrichtlinien von Active Directory:

  1. Laden Sie das Paket zur Remote-Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows herunter. Wenn der Name des Pakets Leerzeichen enthält, löschen Sie sie oder ersetzen Sie sie durch „_“.
  2. Erstellen Sie eine Datei mit dem unten angegebenen Text des Skripts:
ECHO ON
set SHARE_PATH=\\package_path
set PACKAGE_NAME=setup.bat
set __KESCLOUD_ROOT_KEY="HKLM\Software\KasperskyLab\KESCloud"
set __KESCLOUD_KEY_NAME="AutoPackageInstalled"
set __KESCLOUD_PACKAGE_FULL_PATH="%SHARE_PATH%\%PACKAGE_NAME%"
set __KESCLOUD_PACKAGE_ARGUMENTS=-s
REG QUERY %__KESCLOUD_ROOT_KEY% /v %__KESCLOUD_KEY_NAME% | FIND "0x1"
IF %ERRORLEVEL% == 1 GOTO INSTALL
GOTO END
:INSTALL
REG ADD %__KESCLOUD_ROOT_KEY% /v %__KESCLOUD_KEY_NAME% /t REG_DWORD /f /D 1
%__KESCLOUD_PACKAGE_FULL_PATH% %__KESCLOUD_PACKAGE_ARGUMENTS%
:END
  1. Ändern Sie die Werte der folgenden Parameter:
    • SHARE_PATH=\\package_path – Netzwerkpfad zum Ordner mit dem Paket zur Remote-Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows. Ersetzen Sie \\package_path durch den eigenen Pfad. Wir empfehlen, die Anführungszeichen nicht zu verwenden.
    • PACKAGE_NAME=setup.bat – Name des Pakets von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows. Ersetzen Sie setup.bat durch den Namen des zu verwendenden Pakets zur Remote-Installation. Wir empfehlen, die Anführungszeichen nicht zu verwenden.
    • __KESCLOUD_KEY_NAME="AutoPackageInstalled“ – Parameter, der es bestätigt, dass die Installation bereits gestartet wurde. Ersetzen Sie AutoPackageInstalled durch beliebige lateinische Buchstaben und arabische Ziffern. Wir empfehlen die Versionsnummer in Anführungszeichen zu verwenden.
  2. Speichern Sie die Datei des Skripts mit der Erweiterung BAT, z. B. install_kes_cloud.bat.
Die Datei des Skripts und das Paket zur Remote-Installation von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows müssen in einen Netzwerkordner, der für den Server und die Arbeitsstationen, auf denen der Schutz bereitgestellt werden soll, verfügbar ist, verschoben werden.
  1. In der Systemsteuerung wechseln Sie zu Verwaltung → Gruppenrichtlinienverwaltung oder führen Sie den Befehl gpmc.msc aus.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Gruppenrichtlinienobjekte

Abbildung: Das Fenster „Gruppenrichtlinienverwaltung“



  1. Erstellen Sie ein neues Gruppenrichtlinienobjekt.

Abbildung: Das Fenster „Gruppenrichtlinienverwaltung“



  1. Geben Sie einen Namen für das neue Gruppenrichtlinienobjekt ein. Klicken Sie auf OK.

Abbildung: Das Fenster „Neues Gruppenrichtlinienobjekt“



  1. Öffnen Sie das neue Gruppenrichtlinienobjekt zur Bearbeitung.

Abbildung: Das Fenster „Gruppenrichtlinienverwaltung“



  1. Wechseln Sie zu Computerkonfiguration → Richtlinien → Windows-Einstellungen → Skripts (Start/Herunterfahren).
  2. Öffnen Sie die Eigenschaften des Skripts Starten.

Abbildung: Das Fenster „Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor“



  1. Fügen Sie die Datei des Skripts install_kes_cloud.bat hinzu.

Erweiterte Parameter für den Start des Skripts sind nicht erforderlich.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK