Allgemeine Tipps zur Verschlüsselung von SSD-Festplatten in Kaspersky Endpoint Security 11 für Windows (nur für Arbeitsstationen)

 

Kaspersky Endpoint Security 11 für Windows (für Arbeitsstationen und Dateiserver)

 
 
 

Allgemeine Tipps zur Verschlüsselung von SSD-Festplatten in Kaspersky Endpoint Security 11 für Windows (nur für Arbeitsstationen)

Zurück zu "Verschlüsselung"
Zuletzt aktualisiert: 2019 Sep 19 Artikel ID: 14700
 
 
 
 
Der Artikel bezieht sich auf alle Versionen von Kaspersky Endpoint Security 11.x für Windows.
 
 
 
 

Unterstützte Festplattentypen

Die Verschlüsselung Kaspersky FDE wird auf SSD-Festplatten, hybriden SSHD-Festplatten sowie auf Festplatten mit der Technologie Intel Smart Response unterstützt.

Einschränkung der Verschlüsselung von SSD-Festplatten

Die Verschlüsselung Kaspersky FDE wird auf Festplatten mit der Technologie Intel Rapid Start nicht unterstützt. Deaktivieren Sie die Funktion Intel Rapid Start vor der Verschlüsselung.

Besonderheiten der Verschlüsselung von SSD-Festplatten

  • Wenn eine SSD-Festplatte neu ist und keine vertraulichen Daten darauf gespeichert werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur belegten Speicherplatz verschlüsseln in der Richtlinie für Kaspersky Endpoint Security 11.x für Windows. Dies ermöglicht das Überschreiben erforderlicher Festplattensektoren.
  • Wenn eine SSD-Festplatte verwendet wird und vertrauliche Daten darauf gespeichert werden, wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Leeren Sie die SSD-Festplatte vollständig (Secure Erase) mithilfe der Tools des Herstellers. Setzen Sie ein neues Betriebssystem auf und verschlüsseln Sie die SSD-Festplatte mit der Option Nur belegten Speicherplatz verschlüsseln.
    • Verschlüsseln Sie die SSD-Festplatte ohne die Option Nur belegten Speicherplatz verschlüsseln.

Anforderungen an den freien Speicherplatz auf der Festplatte für die Verschlüsselung

In der Tabelle ist das erforderliche Volumen auf einer SSD-Festplatte angegeben, das für die Speicherung von Dienstinformationen der Verschlüsselung nötig ist.

Volumen der
SSD-Festplatte
Volumen des freien Speicherplatzes auf der primären Partition der SSD-Festplatte Volumen des freien Speicherplatzes auf der sekundären Partition der SSD-Festplatte
128 GB 250 MB 64 MB
256 GB 250 MB 640 MB
512 GB 300 MB 128 MB

Auf dem Betriebssystem Windows sind 5 –10 GB freier Speicherplatz auf der SSD-Festplatte für den Start der Verschlüsselung erforderlich.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK