Verschwinden der Liste der Infrastrukturen beim Upgrade auf Kaspersky Security for Virtualization 6.0 Agentless

 

Kaspersky Security for Virtualization 6.x Agentless

 
 
 

Verschwinden der Liste der Infrastrukturen beim Upgrade auf Kaspersky Security for Virtualization 6.0 Agentless

Zurück zu "Problembehandlung"
Zuletzt aktualisiert: 23. Dezember 2019 Artikel ID: 15344
 
 
 
 
Dieser Artikel bezieht sich auf Kaspersky Security for Virtualization 6.0 Agentless.
 
 
 
 

Problem

Wenn Sie Kaspersky Security for Virtualization Light Agent (KSV LA), Version 4.0, 5.0 oder 5.1, und Kaspersky Security for Virtualization Agentless (KSV AL) Version 5.0 oder niedriger gemeinsam nutzen, kann beim Upgrade von KSV Agentless auf Version 6.0 die Liste der Infrastrukturen in KSV Light Agent verschwinden. Die Funktionalität des Programms wird nicht beeinträchtigt.

Lösung

Füllen Sie die Liste der Infrastrukturen manuell aus:

  1. Öffnen Sie die Verwaltungskonsole des Integrationsservers KSV Light Agent.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt SVM-Verwaltung und klicken Sie auf SVM-Verwaltung.

Starten des SVM-Verwaltungsassistenten in der Verwaltungskonsole des Integrationsservers in Kaspersky Security for Virtualization 5.1 Light Agent


  1. Wählen Sie SVMs bereitstellen und klicken Sie auf Weiter.

Verteilung der SVMs in Kaspersky Security for Virtualization 5.1 Light Agent


  1. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Hinzufügen eines Hypervisors in Kaspersky Security for Virtualization 5.1 Light Agent


  1. Konfigurieren Sie die Einstellungen für die Verbindung zur virtuellen Infrastruktur und klicken Sie auf Verbinden.

Konfigurieren der Hypervisor-Einstellungen für die Verbindung mit einer virtuellen Infrastruktur für Kaspersky Security for Virtualization 5.1 Light Agent


Der Eintrag wird in der Liste angezeigt.

Liste der Hypervisoren in Kaspersky Security for Virtualization 5.1 Light Agent

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK