Wie stellt man ein Objekt aus der Quarantäne wieder her in Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition?

 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 for Windows Servers Enterprise Edition

 
 
 

Wie stellt man ein Objekt aus der Quarantäne wieder her in Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition?

Zurück zu "Allgemeine Artikel"
2012 Jan 23 Artikel ID: 4689
 
 
 
 

Kaspersky Anti-Virus verschiebt verdächtige Objekte verschlüsselt in den Quarantäneordner, damit der geschützte Server vor deren Auswirkungen bewahrt wird. 

Sie können jedes Objekt aus der Quarantäne wiederherstellen. Das kann in folgenden Fällen notwendig sein: 

  • Wenn nach der Quarantäne-Untersuchung anhand der aktualisierten Datenbanken der Status des Objektes in Fehlalarm oder Desinfiziert geändert worden ist.
  • Wenn Sie das Objekt für den Server als nicht gefährlich einschätzen und es benutzen wollen. Damit Kaspersky Anti-Virus dieses Objekt bei künftigen Untersuchungen nicht isoliert, können Sie das Objekt von der Untersuchung in der Aufgabe Echtzeitschutz für Dateien und in die Aufgabe zur Virensuche ausschließen. Geben Sie das Objekt dazu als Wert des Sicherheitsparameters Objekte ausschließen (nach Dateiname) oder Bedrohungen ausschließen in diesen Aufgaben an oder fügen Sie es zur vertrauenswürdigen Zone hinzu.

Beim Wiederherstellen eines Objektes können Sie entscheiden, wo das wiederhergestellte Objekt gespeichert werden soll: am ursprünglichen Ort (gilt als Standard), in einem speziellen Ordner für wiederhergestellte Objekte auf dem geschützten Server oder in einem benutzerdefinierten Ordner auf dem Rechner, auf dem die Anti-Virus-Konsole installiert ist, oder auf einem anderen Computer des Netzwerks.

Der Wiederherstellungsordner dient zum Speichern von wiederhergestellten Objekten auf dem geschützten Server. Sie können für seine Untersuchung spezielle Sicherheitsparameter festlegen. Der Pfad des Ordners wird durch die Quarantäneparameter festgelegt. 

Die Wiederherstellung von Objekten aus der Quarantäne kann den Computer infizieren. Wenn ein in die Quarantäne verschobenes Objekt zu einem zusammengesetzten Objekt gehört (z. B. zu einem Archiv), fügt Kaspersky Anti-Virus es bei der Wiederherstellung nicht mehr in das zusammengesetzte Objekt ein, sondern speichert es separat im festgelegten Ordner. 

Sie können ein Objekt wiederherstellen, nachdem dessen Kopie im Quarantäneordner gespeichert worden ist, damit Sie es weiter benutzen können, beispielsweise, um das Objekt nach einem Update der Datenbanken noch einmal zu untersuchen. 

Um eine Datei aus der Quarantäne wiederherzustellen, gehen Sie wie folgt vor: 

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Knoten Quarantäne
  2. Öffnen Sie im Ergebnisfenster das Kontextmenü des Objekts, das Sie wiederherstellen wollen, und gehen Sie auf Wiederherstellen.




  3. Im Dialogfenster Objektwiederherstellung geben Sie für jedes markierte Objekt den Ordner an, in den das wiederhergestellte Objekt (Objektname wird im Feld Objekt im oberen Teil des Dialogfensters angezeigt; bei mehreren Objekten wird der Name des ersten Objektes in der Markierungsliste angezeigt) gespeichert werden soll. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 
    • Um ein Objekt am ursprünglichen Speicherplatz wiederherzustellen, gehen Sie auf Im Ursprungsordner wiederherstellen.
    • Um ein Objekt in einem Ordner wiederherzustellen, den Sie als Ordner für wiederhergestellte Objekte in den Quarantäneparameter angegeben haben, wählen Sie Im standardmäßigen Server-Ordner wiederherstellen.
    • um ein Objekt in einem anderen Ordner auf dem Computer zu speichern, auf dem die Anti-Virus-Konsole installiert ist, oder in einem Netzwerkordner, gehen Sie auf In einem Ordner auf lokalem Rechner oder in einer Netzwerkressource wiederherstellen, und danach wählen Sie den gewünschten Ordner aus oder Sie geben dessen Pfad ein. 
  4. Wenn Sie nach der Wiederherstellung eine Kopie des Objekts im Quarantäneordner speichern möchten, entfernen Sie das Kontrollkästchen Objekte nach der Wiederherstellung aus dem Backup löschen
  5. Um die eingegebenen Bedingungen für das Wiederherstellen auf die übrigen ausgewählten Objekte anzuwenden, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Auf alle Objekte anwenden.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK

Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition beginnt mit der Wiederherstellung des ersten von Ihnen gewählten Objekts.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK