Systemänderungen nach der Installation von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino

 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino

 
 
 

Systemänderungen nach der Installation von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino

Zurück zu "Installation / Deinstallation"
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2014 Artikel ID: 4934
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino.

Nach der Installation von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino werden die folgenden Änderungen im System vorgenommen:

  • Es werden Dateien und Ordner erstellt. 
  • Es werden Änderungen in die Domino-Konfigurationsdatei (notes.ini) eingetragen.
  • Es werden Änderungen in die Prozessliste eingetragen. 

Programmdateien und -ordner

  • kavcommon –  Dienstordner von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino. Der Ordner befindet sich unter folgender Adresse:
    • für Microsoft Windows Betriebssysteme – im Binärdateienordner des Domino-Servers (standardmäßiger Pfad: C:\Program Files\Lotus\Domino)
    • für Linux Betriebssysteme – im Datenverzeichnis des Domino-Servers (standardmäßiger Pfad: /local/notesdata
  • Stagingverzeichnis der Datenbanken von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino – wird bei der Installation vom Benutzer angegeben. Der Ordner befindet sich unter folgender Adresse: 
    • für Microsoft Windows Betriebssysteme – im Datenordner des Domino-Servers (standardmäßiger Pfad: C:\Program Files\Lotus\Domino\Data
    • für Linux Betriebssysteme – im Datenverzeichnis des Domino-Servers (standardmäßiger Pfad: /local/notesdata

Im Stagingverzeichnis der Datenbanken von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino werden die folgenden Datenbanken erstellt:

  • kavsetuplog.nsf  (Installationsprotokoll)
  • kavcontrolcenter.nsf (Verwaltungscenter)
  • kaveventslog.nsf (Ereignisjournal und Statistik)
  • kavquarantine.nsf (Quarantäne)
  • kavhelp.nsf (Hilfe)
  • kavlocale.nsf (Dienstdatenbank von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino

Änderungen in der Domino-Konfigurationsdatei (notes.ini)

  • Der Grundvariablen ServerTasks  wird der Aufgabenname KAVControl für den automatischen Aufgabenstart beim Starten des Domino-Servers hinzugefügt.
  • Der Grundvariablen EXTMGR_ADDINS wird die Zeile kavmailhook (für Windows) oder <vollständiger_Pfad_zum_Domino_Datenkatalog>/libnkavmailhook.so (für Linux) hinzugefügt – Namen der Bibliotheken, die das Abfangen von Dokumenten gewährleisten.
  • Die Grundvariable EDITEXP1 , die für die nötige Umwandlung von Feldern des Typs Rich Text vor der weiteren Untersuchung verantwortlich ist, wird angelegt mit dem Wert ASCII Text,2,_XTEXT,,.C,.H,.PRN,.RIP,.TXT,._UNKNOWN,,1,. 
  • Die Variable KAVDatabasesPath, in der der Pfad zu den Datenbanken von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Lotus Domino angegeben wird, wird angelegt. 

Änderungen in der Prozessliste

  • KAVControl – Steuermodul.
  • KAVMonitor – Modul zur Untersuchung von E-Mail und Replikationen.
  • KAVScanner – Modul zur Untersuchung von Datenbanken. 
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK