Update-Agent im Kaspersky Security Center 10

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Update-Agent im Kaspersky Security Center 10

Zurück zu "Allgemeine Infos"
Zuletzt aktualisiert: 19. Dezember 2019 Artikel ID: 9311
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf Kaspersky Security Center 10:

  • Service Pack 3 (Version 10.5.1781.0);
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.4.343).
 
 
 
 

Das Kaspersky Security Center ermöglicht die Verteilung von Updates auf den Client-Computern der Administrationsgruppen nicht über den Administrationsserver sondern über die Update-Agenten dieser Gruppen.

Der Update-Agent ist ein Gerät im Netzwerk des Administrationsservers, das zur Speicherung und Verteilung von Datenbanken, Installationspaketen, Gruppenaufgaben und Richtlinien bestimmt ist. Geräte mit dem installierten Administrationsagenten können manuell vom Administrator oder automatisch vom Administrationsserver als Update-Agenten zugewiesen werden. Die vollständige Liste von Update-Agenten wird im Bericht zur Liste von Update-Agenten angezeigt.

Wichtigste Aufgaben von Update-Agenten: 

  • Verteilung von Datenbanken und Installationspaketen auf allen Geräten, denen Update-Agenten zugewiesen sind
  • Senkung der Auslastung des Administrationsservers

Wir empfehlen, einen Update-Agenten zu verwenden, wenn das Netzwerk über eine große Anzahl von Remote-Filialen mit einer geringen Anzahl von Computern verfügt. Dies spart den Datenverkehr und erfordert keinen einzelnen Computer zur Installation des untergeordneten Administrationsservers.

Für die Ausführung des Update-Agenten sind mindestens 4 GB Festplattenspeicher erforderlich. Wenn das Volumen des freien Festplattenspeichers weniger als 2 GB beträgt, erstellt Kaspersky Security Center einen Vorfall mit der Kritikalitätsstufe „Warnung“.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK