Selbstschutz in Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows

 

Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows (für Arbeitsstationen und Dateiserver)

 
 
 

Selbstschutz in Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows

Zurück zu "Einstellungen"
2019 Mrz 13 Artikel ID: 9399
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf folgende Versionen von Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows:

  • Service Pack 2 Maintenance Release 3 (Version 10.3.3.275)
  • Service Pack 2 Maintenance Release 2 (Version 10.3.0.6294)
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.3.0.6294)
  • Service Pack 2 (Version 10.3.0.6294)
 
 
 
 

Der Selbstschutz schützt vor schädlichen Programmen, die Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows blockieren oder löschen können.

Der Selbstschutz blockiert folgendes:

  • Ändern oder Löschen von Programmdateien, Objekten in der Quarantäne und Protokolldateien
  • Ändern oder Löschen von Einträgen in der Systemregistrierung und Prozessen im Arbeitsspeicher
  • Verwaltung von Programmdiensten von einem Remote-Computer aus

Auf 64-Bit-Betriebssystemen ist nur der Schutz vor Änderung oder Entfernung von Programmdateien und Einträgen in der Systemregistrierung verfügbar.

 
 
 
 
 

Selbstschutz lokal aktivieren oder deaktivieren

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir können Sie weder per Telefon noch per E-Mail kontaktieren. Um den Support zu kontaktieren, melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK