Installieren von Kaspersky PURE 3.0 ohne Deinstallation inkompatibler Software

 

Kaspersky PURE 3.0

 
 
 
 

Installieren von Kaspersky PURE 3.0 ohne Deinstallation inkompatibler Software

Zurück zu "Installation / Deinstallation"
2013 Mai 27 Artikel ID: 9546
 
 
 
 

Während der Installation sucht Kaspersky PURE 3.0 nach inkompatibler Software und zeigt eine Liste der Befunde an. Der Benutzer kann das jeweilige Programm entfernen (in einigen Fällen ist eine manuelle Deinstallation notwendig) oder die Installation ohne Entfernen der festgestellten inkompatiblen Software fortsetzen.

Die Produktversion 2013 kann zusätzlich zu den Versionen 2009, 2010, 2011 und 2012 installiert werden (d. h. die Versionen 2009, 2010, 2011 und 2012 werden nicht entfernt), wobei die aktuellen Schutzeinstellungen und Lizenzinformationen erhalten bleiben.

Im Fenster Es wurde inkompatible Software gefunden können Sie folgende Aktionen durchführen:

Nachdem Sie die inkompatible Software entfernt haben, starten Sie den Computer manuell neu. Nach dem Neustart wird die Installation von Kaspersky PURE 3.0 automatisch fortgesetzt.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Überspringen. Wenn Sie die inkompatible Software auf dem Computer behalten möchten, klicken Sie im Fenster Warnung auf die Schaltfläche Beibehalten. Der Installationsassistent setzt die Installation von Kaspersky PURE 3.0 fort.

Der Benutzer trägt selbst die Verantwortung, wenn er eine Installation durchführt, ohne die inkompatible Software zu entfernen, und dies zu einer fehlerhaften Funktion von Kaspersky PURE 3.0 führt.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 
 
 

Betrifft:


 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK