Kaspersky Embedded Systems Security 3.x

Über Kaspersky Embedded Systems Security für Windows

2. November 2023

ID 147896

Kaspersky Embedded Systems Security für Windows schützt Computer und andere eingebettete Systeme unter Microsoft Windows (im Folgenden auch als geschützte Geräte bezeichnet) vor Viren und anderen Computerbedrohungen. Als Benutzer von Kaspersky Embedded Systems Security für Windows gelten Netzwerkadministratoren des Unternehmens und Mitarbeiter, die für den Antiviren-Schutz des Unternehmensnetzwerks zuständig sind.

Sie können Kaspersky Embedded Systems Security für Windows auf verschiedenen eingebetteten Systemen unter Windows installieren, darunter folgende Gerätetypen:

  • Geldautomaten (ATM)
  • Verkaufsorte

Kaspersky Embedded Systems Security für Windows kann auf folgende Arten verwaltet werden:

  • Über die Programmkonsole, die auf einem geschützten Gerät mit Kaspersky Embedded Systems Security für Windows oder auf einem anderen Gerät installiert ist
  • Mithilfe eines Befehls in der Befehlszeile
  • Über die Kaspersky Security Center Verwaltungskonsole

Sie können das Programm Kaspersky Security Center verwenden, das der zentralisierten Verwaltung des Schutzes mehrerer geschützter Geräte dient, auf denen Kaspersky Embedded Systems Security für Windows ausgeführt wird.

Sie können die Leistungsindikatoren von Kaspersky Embedded Systems Security für Windows für das Programm "Systemmonitor" sowie Indikatoren und SNMP-Traps analysieren.

Komponenten und Funktionen von Kaspersky Embedded Systems Security für Windows

Im Lieferumfang des Programms sind folgende Komponenten enthalten:

  • Echtzeitschutz für Dateien Kaspersky Embedded Systems Security für Windows untersucht Objekte, wenn darauf zugegriffen wird. Kaspersky Embedded Systems Security für Windows untersucht die folgenden Objekte:
    • Dateien
    • Alternative Datenströme der Dateisysteme (NTFS-Streams)
    • Master Boot Records und Bootsektoren von lokalen Festplatten und Wechseldatenträgern
  • Untersuchung auf Befehl/ Kaspersky Embedded Systems Security für Windows überprüft den angegebenen Bereich einmalig auf Viren und andere Bedrohungen der Computersicherheit. Die Anwendung scannt Dateien, RAM und Autorun-Objekte auf einem geschützten Gerät.
  • Kontrolle des Programmstarts. Die Komponente überwacht die Versuche des Benutzers, Programme zu starten, und reguliert den Start von Programmen auf dem geschützten Gerät.
  • Gerätekontrolle. Die Komponente ermöglicht eine Kontrolle der Registrierung und der Verwendung von externen Geräten, um das Gerät vor Bedrohungen für die Computersicherheit zu schützen, die während des Dateiaustausches mit angeschlossen USB-Flash-Laufwerken oder anderen Arten von externen Geräten entstehen können.
  • Firewall-Verwaltung. Diese Komponente ermöglicht die Verwaltung der Windows Firewall: Sie erlaubt die Anpassung der Einstellungen und Regeln der Firewall des Betriebssystems und sperrt sämtliche Möglichkeiten zur externen Konfiguration der Firewall.
  • Überwachung der Datei-Integrität. Kaspersky Embedded Systems Security für Windows erkennt Änderungen in Dateien im in den Aufgabeneinstellungen festgelegten Überwachungsbereich. Diese Änderungen können auf eine Sicherheitsverletzung auf dem geschützten Gerät hinweisen.
  • Protokollanalyse. Diese Komponente führt eine Integritätsprüfung des geschützten Mittwochs auf Grundlage der Ergebnisse der Protokollanalyse von Windows-Ereignissen aus.

Das Programm verfügt über folgenden Funktionen:

  • Update der Programm-Datenbanken und Update der Programm-Module. Für den Download von Updates der Programm-Datenbanken und Programm-Module verwendet Kaspersky Embedded Systems Security für Windows die FTP- oder HTTP-Update-Server von Kaspersky, den Kaspersky Security Center Administrationsserver oder andere Update-Quellen.
  • Quarantäne Kaspersky Embedded Systems Security für Windows verschiebt möglicherweise infizierte Objekte von ihrem ursprünglichen Speicherort in den Quarantäne. Aus Sicherheitsgründen werden Objekte im Quarantäneordner in verschlüsselter Form gespeichert.
  • Backup. Bevor ein Objekt mit dem Status Infiziert desinfiziert oder gelöscht wird, speichert Kaspersky Embedded Systems Security für Windows eine verschlüsselte Kopie im Backup.
  • Benachrichtigungen an den Administrator und die Benutzer. Sie können das Programm so konfigurieren, dass es den Administrator und die Benutzer, die auf das geschützte Gerät zugreifen, über folgende Ereignisse informiert, die mit dem Betrieb von Kaspersky Embedded Systems Security und dem Status des Virenschutzes des Geräts zusammenhängen.
  • Import und Export von Einstellungen. Sie können die Einstellungen von Kaspersky Embedded Systems Security für Windows in eine Konfigurationsdatei im xml-Format exportieren und Einstellungen aus einer Konfigurationsdatei in Kaspersky Embedded Systems Security für Windows importieren. In einer Konfigurationsdatei können entweder alle Einstellungen des Programms oder nur die Einstellungen bestimmter Programmkomponenten gespeichert werden.
  • Verwendung von Vorlagen. Sie können die Sicherheitseinstellungen eines Knotens in der Struktur oder in der Liste der Dateiressourcen des geschützten Geräts manuell konfigurieren und die angepassten Einstellungswerte in einer Vorlage für Einstellungen speichern. Sie können diese Vorlage später beim Angeben der Sicherheitseinstellungen anderer Knoten in den Schutz- und Untersuchungsaufgaben von Kaspersky Embedded Systems Security für Windows verwenden.
  • Verwaltung der Zugriffsrechte für die Funktionen von Kaspersky Embedded Systems Security für Windows. Sie können die Rechte für die Verwaltung von Kaspersky Embedded Systems Security für Windows und der Windows-Dienste, die das Programm registriert, für Benutzer und Benutzergruppen konfigurieren.
  • Protokollieren von Ereignissen im Windows-Ereignisprotokoll. Kaspersky Embedded Systems Security für Windows protokolliert Informationen über die Einstellungen von Softwarekomponenten, den aktuellen Aufgabenstatus, Ereignisse, die bei der Aufgabenausführung eintreten, Ereignisse im Zusammenhang mit der Verwaltung von Kaspersky Embedded Systems Security für Windows sowie Informationen, die für die Fehlerdiagnose in Kaspersky Embedded Systems Security für Windows erforderlich sind.
  • Vertrauenswürdige Zone. Sie können eine Liste mit Ausnahmen aus dem Schutzbereich bzw. Untersuchungsbereich anlegen, die Kaspersky Embedded Systems Security für Windows bei der Ausführung der Aufgaben zur Untersuchung auf Befehl und zum Echtzeit-Computerschutz anwendet.
  • Exploit-Prävention. Sie können den Prozessspeicher vor Exploits schützen, indem Sie einen Schutzagenten in den Prozess injizieren.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.