Kaspersky Anti-Virus 6.0 R2 für Windows Workstations

 
 
 

Installation von Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations MP4 mit dem Installationsassistenten

Zurück zum "Installation / Deinstallation"
2012 Jan 23 Artikel ID: 1978
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations MP4

Die Installation des Produkts wird mit einem Installationsassistenten durchgeführt, der beim Öffnen der Installationsdatei gestartet wird.

Die Installationsdatei von Kaspersky Anti-Virus befindet sich auf einer Installation-CD/DVD oder kann von unserer Webseite heruntergeladen werden. 

Der Installationsassistent schließt folgende Schritte ein:

Schritt 1: Überprüfen des Systems auf die Installationsvoraussetzungen.  

Systemanforderungen für die Installation von Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Workstations MP4.

Wenn das Betriebssystem den Anforderungen für die Installation des Programms nicht entspricht, erscheint auf dem Bildschirm entsprechende Meldung. 

Schritt 2: Startfenster des Installationsvorgangs.

Schritt 3: Lesen des Lizenzvertrags.

Schritt 4: Installationsordner wählen.

Der Standardpfad lautet:

  • für 32-bit-Systeme: Laufwerk:\Program Files\Kaspersky Lab\Kaspersky Anti-Virus 6.0 for Windows Workstations MP4
  • für 64-bit-Systeme: Laufwerk:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Anti-Virus 6.0 for Windows Workstations MP4

Sie können einen anderen Ordner wählen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Durchsuchen und wählen Sie im standardmäßigen Auswahlfenster einen Ordner aus oder geben Sie den Pfad des Ordners im entsprechenden Eingabefeld an.

InformationFalls Sie den vollständigen Pfad des Ordners manuell angeben, beachten Sie, dass er aus maximal 200 Zeichen bestehen und keine Sonderzeichen enthalten darf.

Schritt 5: Verwendung der Programmeinstellungen einer Vorgängerversion.

Auf dieser Etappe können Sie festlegen, ob für die Arbeit des Programms die Schutzeinstellungen, die Programm-Datenbanken und die Anti-Spam-Datenbank verwendet werden sollen, die auf Ihrem Computer bei der Deinstallation einer älteren Version von Kaspersky Anti-Virus 6.0 gespeichert wurden.

Schritt 6: Installationstyp auswählen.

Es sind zwei Varianten für die Installation vorgesehen:

  • Vollständig. In diesem Fall werden alle Komponenten von Kaspersky Anti-Virus auf Ihrem Computer installiert. 
  • Benutzerdefiniert. In diesem Fall können Sie die Programmkomponenten auswählen, die auf dem Computer installiert werden sollen. 

Schrit 7: Programmkomponenten für Installation auswählen.

Dieser Schritt des Installationsassistenten wird nur bei der benutzerdefinierten Programminstallation ausgeführt.

Schritt 8: Firewall von Microsoft Windows deaktivieren.

Dieser Schritt wird nur ausgeführt, wenn Kaspersky Anti-Virus auf einem Computer installiert wird, auf dem die Firewall von Microsoft Windows aktiviert ist und die Komponente Anti-Hacker zur Installation ausgewählt wurde.

Schritt 9: Suche nach anderen Antiviren-Anwendungen.

Auf dieser Etappe erfolgt die Suche nach anderen auf Ihrem Computer installierten Antiviren-Produkten (einschließlich Kaspersky-Lab-Produkte), deren gleichzeitige Verwendung mit Kaspersky Anti-Virus zu Konflikten führen kann.

Beim Erkennen von solchen Programmen auf Ihrem Computer wird die Liste auf dem Bildschirm angezeigt. Ihnen wird deren Deinstallation vorgeschlagen, bevor Sie mit der Installation fortsetzen.

Schritt 10: Abschließende Vorbereitung der Programminstallation.

Bei der Erstinstallation von Kaspersky Anti-Virus 6.0 sollte das Kontrollkästchen Installationsprozess schützen nicht entfernt werden. Falls während der Programminstallation Fehler auftreten sollten, erlaubt es dieser Schutz, die Installation auf korrekte Weise rückgängig zu machen. Wenn die Anwendung nicht zum ersten Mal installiert wird, ist es empfehlenswert, dieses Kontrollkästchen zu entfernen.Falls der erste Versuch der Installation fehlgeschlagen hat, es wird empfohlen dieses Kontrollkästchen bei einem neuen Versuch zu deaktivieren.

Schritt 11: Installationsvorgang abschließen.

Beim Klick auf die Schaltfläche Weiter lässt sich der Assistent zur Erstkonfigurations öffnen, mit dem Sie die Parameter der Updateaufgabe und der Untersuchung anpassen, das Programm aktivieren können u.a.

Information Alle Einstellungen, die während der Installation festgelegt wurden, können im Programm nach der Installation geändert werden, außer der Option DNS-Caching deaktivieren

 

 
 
 
 
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Ja Nein