Kaspersky Internet Security 2011

 
 
 

Worum handelt es sich bei der Untersuchung in Kaspersky Lab Produkten der Version 2011?

Zurück zum "Erste Schritte"
2012 Jan 23 Artikel ID: 3896
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Kaspersky Internet Security 2011
  • Kaspersky Anti-Virus 2011
  • Das Durchsuchen des Computers nach Viren und Anfälligkeiten ist in Bezug auf die Gewährleistung der Sicherheit des Computers eine der wichtigsten Aufgaben. Bei der Suche nach Viren werden gefährliche, sich verbreitende Codes entdeckt, die aus irgendeinem Grund nicht vom Malware-Schutz erkannt wurden. Bei der Schwachstellensuche im System werden Schwachstellen erkannt, die von Eindringlingen zur Verbreitung bösartiger Objekte und zum Sammeln persönlicher Daten verwendet werden. Die Spezialisten von

    Kaspersky Lab unterscheiden folgende Aufgaben zur Suche nach Viren:

    • Suche nach Viren (einschließlich Untersuchung von Wechseldatenträgern). Entwickler bösartiger Programme unternehmen große Anstrengungen, um die Aktivität bösartiger Software zu verbergen. Daher wird Malware auf dem Computer oft nicht entdeckt. Bei der Installation eines Kaspersky Lab Produkts der Version 2011 wird automatisch eine Untersuchung wichtiger Bereiche des Computers durchgeführt. Dabei werden beim Start geladene, bösartige Programme gesucht und neutralisiert.
    • Schwachstellensuche im System und in Programmen. Schwachstellensuche im System ist ein spezielles Tool zur Suche nach und Eliminierung von Schwachstellen in der Sicherheit der auf dem Computer installierten Programme und der Einstellungen des Betriebssystems. Alle in der Systemanalysenstufe erkannten Probleme werden basierend auf ihrer Gefahrenstufe gruppiert. Die Spezialisten von Kaspersky Lab bieten für jede Problemgruppe bestimmte Maßnahmen zur Eliminierung der Schwachstellen in den Systemeinstellungen.

    Wie starte ich die Schwachstellensuche im System in Kaspersky Internet Security 2011?

    Wie starte ich die Schwachstellensuche im System in Kaspersky Anti-Virus 2011?

    Kaspersky Lab unterscheidet zwischen der Suche nach Viren und der Schwachstellensuche im System. Die Suche nach Viren umfasst folgende Aufgaben:

    • Untersuchung von Objekten. Untersuchung von beliebigen, vom Benutzer ausgewählten Objekten.
    • Vollständige Untersuchung. Eine vollständige Untersuchung des gesamten Systems. Standardmäßig werden folgende Objekte untersucht: Systemspeicher, beim Start geladene Programme, System-Backup, E-Mail-Datenbanken, Festplatten, Wechseldatenträger und Netzwerk-Laufwerke. 
    • Untersuchung wichtiger Bereiche. Suche nach Viren in den Startobjekten des Betriebssystems.

    Jede Aufgabe wird im angegebenen Bereich ausgeführt und kann laut dem erstellten Zeitplan gestartet werden. Mehrere Aufgabenparameter für die Suche nach Viren bestimmen eine Sicherheitsstufe. Standardmäßig sind drei Stufen verfügbar.

    • hoch. In der hohen Sicherheitsstufe untersucht das Programm den gesamten Computer, eine separate CD, einen Ordner oder eine Datei auf dem Computer. 
    • empfohlen. In dieser Stufe werden die gleichen Objekte wie in der hohen Sicherheitsstufe durchsucht, außer E-Mail-Formate. 
    • niedrig. Wenn Programme genutzt werden, die erhebliche RAM-Ressourcen benötigen, sollte die niedrige Sicherheitsstufe gewählt werden, da das Programm in diesem Modus die wenigsten Systemressourcen braucht.

    Information Bei der vollständigen Untersuchung und der Untersuchung wichtiger Bereiche handelt es sich um bestimmte Aufgaben. Es ist nicht empfehlenswert, die Liste der bei diesen Aufgaben untersuchten Objekte zu ändern. 

     

    Wenn die Suche nach Viren startet, wird der Fortschritt im Hauptfenster von Kaspersky Internet Security 2011 / Kaspersky Anti-Virus 2011 angezeigt.

    Bei der Suche nach Gefahren werden die Ergebnisse der Aufgabe in einem Bericht von Kaspersky Anti-Virus 2011 / Kaspersky Internet Security 2011 gespeichert. Im Hauptfenster wird zudem angezeigt, wenn die Aufgabe angehalten oder beendet wurde. Die Zeitreferenz ist ein Link zum Berichtsfenster von Kaspersky Internet Security 2011 / Kaspersky Anti-Virus 2011.

    InformationDie Dialogfenster von Kaspersky Internet Security 2011 und Kaspersky Anti-Virus 2011 sind identisch, bis auf die entsprechenden Produktnamen und die Anzahl der Schutzkomponenten.

    Im Einstellungsfenster können folgende Einstellungen für eine Schwachstellensuche im System festgelegt werden:

     
     
     
     
    Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
    Ja Nein