Kaspersky Internet Security 2011

 
 
 

Wie ändere ich Regeln für Programmgruppen in Kaspersky Internet Security 2011?

Zurück zum "Alle Artikel"
2012 Jan 23 Artikel ID: 4166
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Internet Security 2011

Die Firewall analysiert die Aktivität aller Programme, die auf Ihrem Computer gestartet werden. Abhängig von der Risikobewertung wird jedes Programm bei seinem ersten Start einer der folgenden Gruppen zugeordnet:

  • Vertrauenswürdig. Programme, die über die digitale Signatur eines vertrauenswürdigen Herstellers verfügen und die in der Datenbank für vertrauenswürdige Programme enthalten sind. Für solche Programme bestehen keine Beschränkungen für im System ausführbare Aktionen. Die Aktivität dieser Programme wird vom Proaktiven Schutz und von Datei-Anti-Virus kontrolliert.

Programmen dieser Gruppe wird unabhängig vom Netzwerkstatus jede Netzwerkaktivität erlaubt.

  • Schwach beschränkt. Programme, die keine digitale Signatur eines vertrauenswürdigen Herstellers besitzen oder nicht in der Datenbank für bekannte Programme enthalten sind. Diese Programme besitzen allerdings einen niedrigen Risikowert. Ihnen werden bestimmte Operationen erlaubt, z.B. Zugriff auf andere Prozesse, Systemsteuerung, versteckter Zugriff auf ein Netzwerk. Für die Mehrzahl der Operationen ist eine Erlaubnis des Benutzers erforderlich.

Programmen dieser Gruppe wird im automatischen Modus jede Netzwerkaktivität erlaubt. Im interaktiven Modus erscheint eine Meldung auf dem Bildschirm, mit deren Hilfe Sie die Verbindung zulassen oder verbieten können, oder mit Hilfe des Assistenten eine Regel für das Programm erstellen können.

  • Stark beschränkt. Programme, die keine digitale Signatur besitzen oder nicht in der Datenbank für vertrauenswürdige Programme enthalten sind. Diese Programme besitzen einen hohen Risikowert. Für die Mehrzahl der Aktionen, die von Programmen dieser Gruppe im System ausgeführt werden sollen, ist eine Erlaubnis des Benutzers erforderlich.

Programmen dieser Gruppe wird im automatischen Modus jede Netzwerkaktivität erlaubt. Im interaktiven Modus erscheint eine Meldung auf dem Bildschirm, mit deren Hilfe Sie die Verbindung zulassen oder verbieten können, oder mit Hilfe des Assistenten eine Regel für das Programm erstellen können.

  • Nicht vertrauenswürdig. Programme, die keine digitale Signatur besitzen oder nicht in der Datenbank für vertrauenswürdige Programme enthalten sind. Diese Programme besitzen einen sehr hohen Risikowert. Die Programmkontrolle sperrt alle Aktionen dieser Programme.

Programmen dieser Gruppe wird jede Netzwerkaktivität verboten.

Sie können Regeln für eine ganze Gruppe der Programme ändern. 

InformationBenutzerdefinierte Regeln für bestimmte Programme besitzen eine höhere Priorität als Regeln, die zu einer Gruppe gehören. Wenn Sie für eine Art der Netzwerkaktivität eine Erlaubnisregel für eine Gruppe der Programme erstellen, aber für ein bestimmtes Programm aus dieser Gruppe eine Verbotsregel festlegen, wird diese Aktivität blockiert.

Zur Änderung der Regeln für eine Programmgruppe sind folgende Schritte erforderlich:

  1. Hauptfenster öffnen
  2. im linken Teil des Hauptfensters Schutz-Center wählen 
  3. in der rechten oberen Ecke des Hauptfensters auf den Link Einstellungen klicken
  4. im linken Teil des Fensters Einstellungen die Komponente Firewall auswählen
  5. im rechten Teil des Fensters Einstellungen muss Firewall aktiviert sein (das Kästchen Firewall aktivieren ist aktiviert)
  6. im rechten Teil des Fensters Einstellungen auf die Schaltfläche Einstellungen klicken
  7. im Fenster Firewall zur Registerkarte Regeln für Programmegehen
  8. Die gewünschte Programmgruppe auswählen (VertrauenswürdigEtwas beschränktStark beschränktNicht vertrauenswürdig)
  9. den Mauszeiger auf das Aktionssymbol der erstellten Regel für das entsprechende Netzwerk (VertrauenswürdigLokalÖffentlich) schieben 
  10. mit der rechten Maustaste auf das Aktionssymbol Erlauben, Blockieren oder Nachfragen klicken 
  11. im Kontextmenü die zu ändernde Aktion wählen (ErlaubenBlockierenNachfragen)
  12. auf die Schaltfläche OK im Fenster Firewall klicken
  13. auf die Schaltfläche OK im Fenster Einstellungen klicken
  14. Hauptfenster schließen

 
 
 
 
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Ja Nein