Kaspersky Anti-Virus 8.0 for Windows Servers Enterprise Edition

 
 
 

Schemata für die Aktualisierung der Datenbanken und Programm-Module von Antiviren-Anwendungen in einem Unternehmen

Zurück zum "Update der Datenbanken"
2012 Jan 23 Artikel ID: 4548
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition. 

Die Auswahl der Updatequelle in Updateaufgaben ist davon abhängig, nach welchem Schema die Datenbanken und Programm-Module der Antiviren-Anwendungen in Ihrem Unternehmen aktualisiert werden. 

Sie können die Datenbanken und Module von Kaspersky Anti-Virus auf den geschützten Servern nach folgenden Schemata aktualisieren: 

  • Download von Updates direkt aus dem Internet auf jeden der geschützten Server (Methode 1). 
  • Download von Updates aus dem Internet auf einen Computer (Verteiler) und anschließende Verteilung auf die übrigen Server.

Als Verteiler kann ein beliebiger Computer dienen, auf dem eine der folgenden Anwendungen installiert ist: 

  • Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition (Methode 2) 
  • Administrationsserver von Kaspersky Administration Kit (Methode 3) 

Das Update über einen Computer, der als Verteiler funktioniert, erlaubt nicht nur die Einsparung von Internet-Datenverkehr, sondern bietet den Servern auch zusätzliche Sicherheit. 

Methode 1: Update direkt aus dem Internet 

Legen Sie auf jedem geschützten Server die Aufgabe Update der Datenbanken (Update der Programm-Module) an. Geben Sie als Updatequelle die Kaspersky-Lab-Updateserver an. Stellen Sie den Aufgabenzeitplan ein. 

Methode 2: Update über einen der geschützten Server

Um ein Update nach dieser Methode durchzuführen, gehen Sie wie folgt vor: 

  1. Kopieren Sie die Updates auf den ausgewählten geschützten Server. Passen Sie auf dem als Verteiler ausgewählten Server die Aufgabe Update-Verteilung an. Geben Sie als Updatequelle die Kaspersky-Lab-Updateserver an. Geben Sie einen Ordner an, in dem die Updates gespeichert werden sollen: Dabei muss es sich um einen gemeinsamen Ordner handeln. 
  2. Verteilen Sie die Updates auf die übrigen geschützten Server. Erstellen Sie auf jedem der geschützten Server die Aufgabe Update der Datenbanken (Update der Programm-Module). Geben Sie als Updatequelle den Ordner auf dem Laufwerk des ausgewählten Rechners an, in den die Updates kopiert werden. 

Methode 3: Update über den Administrationsserver von Kaspersky Administration Kit

Wenn Sie die Anwendung Kaspersky Administration Kit zur zentralen Verwaltung des Computerschutzes einsetzen, können Sie die Updates über den Administrationsserver herunterladen.  Um ein Update nach diesem Schema durchzuführen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie die Updates von einem Kaspersky-Lab-Updateserver auf den Administrationsserver von Kaspersky Administration Kit herunter.
  2. Passen Sie die Aufgabe Update-Download durch Administrationsserver für die angegebene Zusammenstellung von Computern an. Geben Sie als Updatequelle die Kaspersky-Lab-Updateserver an. 
  3. Für die Update-Verteilung auf die geschützten Server stehen folgende Varianten zur Verfügung: 
    • Konfigurieren Sie auf dem Administrationsserver von Kaspersky Administration Kit eine Gruppenaufgabe für die Verteilung von Updates an die geschützten Server. Wählen Sie im Aufgabenzeitplan die Startfrequenz Nach Update-Download durch Administrationsserver. Der Administrationsserver startet die Aufgabe jedes Mal, wenn er Updates empfängt (diese Variante wird empfohlen). 
    • Erstellen Sie auf jedem der geschützten Server die Aufgabe Update der Datenbanken (Update der Programm-Module). Geben Sie als Updatequelle den Administrationsserver von Kaspersky Administration Kit an. Stellen Sie den Aufgabenzeitplan ein. 

Wenn Sie zur Update-Verteilung den Einsatz des Administrationsservers von Kaspersky Administration Kit planen, installieren Sie zuerst auf jedem geschützten Server die Programmkomponente Administrationsagent, die zum Lieferumfang der Anwendung Kaspersky Administration Kit gehört. Der Administrationsagent gewährleistet die Interaktion zwischen dem Administrationsserver und Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition auf dem geschützten Server.

 
 
 
 
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Ja Nein