Kaspersky Endpoint Security 8 for Smartphone

 
 
 

Verteilung von Kaspersky Endpoint Security 8 for Smartphone über MS SCMDM

Zurück zum "Installation / Deinstallation"
2012 Jan 23 Artikel ID: 4566
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Endpoint Security 8 for Smartphone.

Die Verteilung von Kaspersky Endpoint Security 8 for Smartphone erfolgt nach einem standardmäßigen Schema zur Software-Verteilung über Microsoft System Center Mobile Device Manager (MS SCMDM).

Zu Beginn muss ein Gruppenrichtlinienobjekt für das Speichern der Programmeinstellungen und für die Verwaltung von mobilen Geräten erstellt werden. Das Richtlinienobjekt wird für die Gruppe der Active Directory-Geräte (Organization Unit) erstellt, auf denen das Programm installiert werden soll. 

Anschließend wird die administrative Vorlage  im erstellten Richtlinienobjekt installiert. Nach der Installation der Vorlage werden alle notwendigen Programmeinstellungen angepasst und eine Lizenz wird installiert. Anschließend wird in der Konsole Mobile Device Manager Software Distribution ein Installationspaket erstellt, das bei der Synchronisierung eines mobilen Geräts mit dem Server MS SCMDM auf dieses Gerät kopiert wird. Direkt nach Abschluss des Kopiervorgangs startet auf den mobilen Geräten die automatische Programminstallation.

Die Installation von Kaspersky Endpoint Security 8 for Smartphone über Microsoft System Center Mobile Device Manager kann in die folgenden grundlegenden Schritte unterteilt werden:

Beschreibung

Nummer des Artikels

Administrative Vorlage

  • Hinzufügen der administrativen Vorlage zur Gruppenrichtlinie
  • Konfiguration der Richtlinieneinstellungen

 

4966

4935

Tool kes2mdm.exe

  • Aktivierung des Programms mit Hilfe des Tools kes2mdm.exe zur Umwandlung einer Schlüsseldatei

4969

Vorbereiten des Installationspakets

  • Erstellen des Installationspakets in der Konsole Mobile Device Manager Software Distribution

4970

Installation des Programms auf mobile Geräte

  • Installation des Programms auf mobile Geräte mit Hilfe von MS SCMDM

4971

Vor der Verteilung von Kaspersky Endpoint Security 8 for Smartphone über MS SCMDM sollten Sie sich vergewissern, dass folgende Bedingungen erfüllt sind:


  • Microsoft Security Center Mobile Device Manager wurde im Netzwerk verteilt und angepasst.

  • Alle mobilen Endgeräte sind in einer Domain registriert.

  • Auf dem Server MS SCMDM ist Windows Server Update Services 3.0 SP1 installiert und konfiguriert.

 

Zum Lieferumfang von Kaspersky Endpoint Security 8 for Smartphone gehört das selbstextrahierende Archiv 
KES8_forMicrosoftMDM_de.exe
. Es enthält folgende Dateien:


  • endpoint_MDM_Afaria_8_0_x_xx_de.cab  – Installationsdatei des Programms für das Betriebssystem Microsoft Windows Mobile.

  • endpoint8_de.adm – Datei der administrativen Vorlage zur Richtlinienverwaltung. Die Datei enthält die Richtlinieneinstellungen.

  • endpoint8_ca.cer – Zertifikatsdatei der Zertifizierungsstelle.

  • endpoint8_cert.cer – Datei des Zertifikats, mit dem die Installationsdatei des Programms signiert ist.

  • kes2mdm.exe – Tool zur Umwandlung einer Schlüsseldatei für das Programm.

  • kl.pbvlicensing.dll, oper.pbv – Auswahl von Dateien, die zum Lieferumfang von kes2mdm.exe gehören und für die Verwendung dieses Tools erforderlich sind.

Hinweis

Sie können mit Microsoft System Center Mobile Device Manager das Programm nur auf mobilen Geräten mit dem Betriebssystem Windows Mobile installieren. Die Betriebssysteme Symbian und BlackBerry werden von MS SCMDM nicht unterstützt.

 
 
 
 
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Ja Nein