Wie erstellt man eine Ereignisprotokolldatei für die Installation/Deinstallation von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition?

 

 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 for Windows Servers Enterprise Edition

 
 
 

Wie erstellt man eine Ereignisprotokolldatei für die Installation/Deinstallation von Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition?

Zurück zum "Technische Artikel"
2012 Jan 23 Artikel ID: 4638
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf  Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition 

Die Variante, wie die Ereignisprotokolldatei für die Installation/Deinstallation von Kaspersky Anti-Virus und seine Administrationstools erstellt wird, hängt von der gewählten Art der Installation/Deinstallation der Anwendung ab.

INSTALLIEREN/ENTFERNEN MIT DER DATEI SETUP.EXE

Bei dieser Art von Installation/Entfernen wird die Ereignisprotokolldatei unter dem Namen kav8wsee_install_<UID>.log automatisch im Ordner %TEMP% des Benutzers erstellt, unter dessen Benutzerkonto die Installation/Entfernen erfolgt. 

 

INSTALLIEREN/ENTFERNEN ÜBER DIE BEFEHLSZEILE MITHILFE DER DATEI KAVWS.MSI ODER KAVWSTOOLS.MSI

Es gibt zwei Verfahren zum Anlegen der log-Datei für die Installation:

  • Verwendung von Befehlszeilen-Parametern /l*v logfilename.log.

    Z.B.:

    Um die Anti-Virus Software mit den standardmäßigen Parametern, ohne Benutzerinteraktion zu installieren und die Ereignisprotokolldatei für die Installation in die Datei wsee.log im Wurzelverzeichnis des Laufwerks C: anzulegen: 

    msiexec /i kavws.msi /l*v C:\wsee.log /qn

    Um die Administrationstools zu entfernen und den Deinstallationsbericht in der Datei wseetools_del.log im Wurzelverzeichnis des Laufwerks C: zu speichern:

    msiexec /x kavws.msi /l*v C:\wseetools_del.log 

  • Vor der Installation/Deinstallation schalten Sie das Anlegen der Ereignisprotokolldatei mithilfe der Datei MSI_log.zip auf demjenigen Rechner ein, auf welchem die Installation (Deinstallation) erfolgen soll. In diesem Fall wird die Ereignisprotokolldatei im Ordner %TEMP% desjenigen Benutzers erstellt, von dessen Benutzerkonto aus die Installation erfolgt, und zwar unter dem Namen MSI*.log.


INSTALLATION/ENTFERNEN ÜBER GPO

Vor der Installation/Deinstallation schalten Sie das Anlegen der Ereignisprotokolldatei mithilfe der Datei MSI_log.zip auf demjenigen Rechner ein, auf welchem die Installation (Deinstallation) erfolgen soll. In diesem Fall wird die Ereignisprotokolldatei im Ordner %TEMP% desjenigen Benutzers erstellt, von dessen Benutzerkonto aus die Installation/Deinstallation erfolgen, und zwar unter dem Namen MSI*.log.

 

 

INSTALLATION/ENTFERNEN ÜBER KASPERSKY ADMINISTRATION KIT

Bei dieser Art von Installation/Entfernen wird die Ereignisprotokolldatei automatisch im Ordner %TEMP% des Benutzers erstellt, unter dessen Benutzerkonto Installation/Entfernen erfolgen, und zwar unter dem Namen kav8wsee_install_<UID>.log

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
 

 
 

Ihr Feedback zur Website des Technischen Supports

Bitte teilen Sie uns mit, was Sie vom Design halten, welche Seiten wir verbessern und welche Fehler wir korrigieren könnten.

Mein Website-Feedback senden Mein Website-Feedback senden

Danke für Ihr Feedback!

Kaspersky Lab schätzt Ihre Meinung und wird sie berücksichtigen.