Kaspersky Anti-Virus 8.0 for Windows Servers Enterprise Edition

 
 
 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition: kommerzielle Version erschienen

Zurück zum "Allgemeine Artikel"
2012 Jan 24 Artikel ID: 5051
 
 
 
 

Am 9. Dezember 2010 annonciert Kaspersky Lab das Erscheinen der kommerziellen Version ihres Programms Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition (Build 8.0.0.559).

Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition ist auf höchste Sicherheit und Geschwindigkeit bei der Verarbeitung der Serverdaten ausgelegt, außerdem schützt Kaspersky Anti-Virus die Server vor der Wirkung schädlicher Software, die normale Funktion der Software und die Daten gefährden, die auf den Servern gespeichert sind. 

Neuerungen in Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition

  • Der Wechsel zu einem neuen Antiviren-Kern, der eine erhöhte Schutzqualität bietet und die Computerressourcen geringer belastet. 
  • Verbesserte Gesamtleistung von Kaspersky Anti-Virus
  • Verbesserte Arbeit von Kaspersky Anti-Virus auf Terminalservern und mit Netzwerkordnern, sowie mit übertragenen Benutzerprofilen.
  • Erweiterte Funktionen der heuristischen Analyse, die der Erkennung bisher unbekannter schädlicher Programme dient. 
  • Unterstützung von hierarchischen Speichern (Hierarchical Storage Management) wurde hinzugefügt. 
  • Erweiterte Rückgabecodes des Befehlszeilen-Tools (KAVSHELL.EXE) für die Befehle SCANCCRITICAL und SCAN
  • Neue Option zur Installation des Produkts über Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Servers Enterprise Edition und Kaspersky Anti-Virus 6.0 für Windows Servers unter Beibehaltung der Einstellungen und Aufgaben des Produkts. 
  • Neue Funktion zum Import / Export der Einstellungen für die vertrauenswürdige Zone aus einer bzw. in eine benutzerdefinierte Datei. 
  • Eine aktualisierte Oberfläche erlaubt die intuitive und komfortable Bedienung des Produkts.
  • Informationen über den Gesamtzustand von Kaspersky Anti-Virus anstelle des Zustands eines einzelnen Knotens „Statistik“ in der Verwaltungskonsole von Kaspersky Anti-Virus. 
  • Der Begriff „Aufgabenbericht“ wurde durch „Bericht über Aufgabenausführung“ ersetzt. Die Berichte über Aufgabenausführung sind in einem Knoten mit dem Namen „Berichte“ geordnet. 
  • Neue Option zur Anzeige von Informationen über verfügbare kritische und geplante Updates für Module aus der Verwaltungskonsole von Kaspersky Anti-Virus
  • Neue Option zur Anzeige von Informationen über widerrufene kritische Updates für Module aus der Verwaltungskonsole von Kaspersky Anti-Virus.
  • Die Aufgabe zur vollständigen Untersuchung des Computers wurde in die Aufgabe zur Untersuchung kritischer Computerbereiche umgewandelt. Die neue Aufgabe wird schneller ausgeführt, weil nur kritische Computerbereiche überprüft werden. Außerdem wurde das Ereignis „Vollständige Untersuchung liegt sehr lange zurück“ in das Ereignis „Untersuchung kritischer Bereiche liegt sehr lange zurück“ umgewandelt. 
  • Die Funktion zur Zugriffssperre von Computern wurde entfernt. 
  • Die Funktion zur Integritätsprüfung des Programms beim Start wurde entfernt. 
 
 
 
 
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Ja Nein