Kaspersky Small Office Security 2.0 (File Server)

 
 
 

Wie kann ich eine Aktion für die Vollständige Untersuchung beim Erkennen einer Bedrohung in Kaspersky Small Office Security 2 für File Server ändern?

Zurück zum "Untersuchung"
2012 Jan 24 Artikel ID: 5953
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Small Office Security 2 für File Server

Auswahl der Aktion über das gefundene Objekt

Kaspersky Small Office Security 2 für File Server weist gefundenen Objekten aufgrund der Untersuchungsergebnisse einen der folgenden Status zu: 

  • Status eines der schädlichen Programme (beispielsweise Virus, trojanisches Programm).
  • Status möglicherweise infiziert, wenn sich aufgrund der Untersuchung nicht eindeutig feststellen lässt, ob das Objekt infiziert ist oder nicht. Das bedeutet, dass in der Datei die Codefolge eines unbekannten Virus oder der modifizierte Code eines bekannten Virus gefunden wurde.

InformationBevor ein infiziertes Objekt desinfiziert oder gelöscht wird, legt Kaspersky Small Office Security 2 für File Server eine Sicherungskopie des Objekts an. Dadurch wird erlaubt, das Objekt bei Bedarf wiederherzustellen oder später zu desinfizieren.
 

Wenn Sie im automatischen Modus arbeiten, wendet Kaspersky Small Office Security 2 für File Server automatisch die von den Kaspersky-Lab-Fachleuten empfohlene Aktion an, wenn gefährliche Objekte erkannt werden. 

Wenn Sie interaktiven Modus verwenden, können Sie die Aktion für gefundene Bedrohungen selbst auswählen. Dafür wählen Sie im Block Aktion eine der Optionen:

  • Nach der Untersuchung erfragen. Kaspersky Small Office Security 2 für File Server benachrichtig Sie nach der Beendigung der Untersuchung über alle gefährlichen oder verdächtigen Ereignisse im System und erfragt eine Aktion.
  • Beim Erkennen erfragen. Kaspersky Small Office Security 2 für File Server benachrichtigt Sie während der Untersuchung über alle gefährlichen oder verdächtigen Ereignisse im System und erfragt eine Aktion.

Interaktiver und automatischer Schutzmodus in Kaspersky Small Office Security 2 für File Server

Sie können die Aktion ändern. Wenn Sie die Variante Desinfizieren auswählen, vehält sich das Programm folgenderweise:

  • kann das Objekt desinfiziert werden, wird es desinfiziert und danach wieder für den Benutzer erreichbar.
  • wenn es während der Untersuchung nicht festgestellt wurde, ob das Objekt desinfiziert ist oder nicht, wird es nach Quarantäne verschoben. Falls die Option der Untersuchung der Dateien in der Quarantäne nach jedem Update der Datenbanken installiert ist, so sobald die neue Desinfektionssignatur bekommen wird, wird das Objekt desinfiziert und für den Benutzer wieder erreichbar.
  • wenn dem Objekt der Status Virus verliehen wird, und das Objekt nicht desinfiziert werden kann, wird das Objekt gesperrt und im Bericht über erkannte Bedrohungen dargestellt. 

Sie können auch nur die Aktion Löschen auswählen, aber in diesem Fall werden auch die Objekte gelöscht, die noch nach dem Desinfizieren für die weiter Nutzung erreichbar sein könnten. 

Kaspersky-Lab-Spezialisten empfehlen folgende Aktionen für erkannte Bedrohungen festzulegen:

  • Desinfizieren. 
  • Löschen, wenn Desinfektion nicht möglich.

In diesem Fall führt das Programm über das Objekt folgende Aktionen:

  • desinfiziert, wenn möglich. Nach dem Desinfizieren kann die Arbeit mit dem Objekt fortgesetzt werden.
  • verschiebt in die Quarantäne, wenn es während der Untersuchung nicht festgestellt wurde, ob das Objekt desinfiziert ist oder nicht.  Falls die Option der Untersuchung der Dateien in der Quarantäne nach jedem Update der Datenbanken installiert ist, so sobald die neue Desinfektionssignatur bekommen wird, wird das Objekt desinfiziert und für den Benutzer wieder erreichbar.
  • löscht, wenn dem Objekt der Status Virus verliehen wurde und seine Desinfektion nicht möglich ist. 

Aktion über das gefundene Objekt für die Vollständige Untersuchung ändern

Um  die Aktion für gefundene Objekte festzulegen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Programmhauptfenster
  2. Gehen Sie auf die Registerkarte Virensuche
  3. Im oberen Fensterbereich klicken Sie auf den Link Einstellungen

  1. Im Einstellungs-Fenster im Block Virensuche wählen Sie Vollständige Untersuchung.
  2. Wählen Sie folgende Aktionen aus:
  3. wenn Sie im automatischen Schutzmodus arbeiten, wählen Sie im Block Aktion eine Variante:
    • Aktion automatisch auswählen
    • Aktion ausführen:
      • Desinfizieren
      • Löschen (Löschen, wenn Desinfektion nicht möglich).

 

  1. Wenn Sie im interaktiven Schutzmodus arbeiten, geben Sie die entsprechende Aktion an:
    • Nach der Untersuchung erfragen
    • Bei Fund erfragen
    • Aktion ausführen:
      • Desinfizieren
      • Löschen, wenn Desinfektion nicht möglich

  1. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern und das Fenster zu schließen. 
  2. Schließen Sie das Programmhauptfenster.
 
 
 
 
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Ja Nein