Kaspersky Internet Security 2012

 
 
 

Worum handelt es sich beim Update in Kaspersky Internet Security 2012?

Zurück zum "Hauptfenster Komponenten"
2012 Aug 14 Artikel ID: 6279
 
 
 
 

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Internet Security 2012

Jeden Tag tauchen neue Viren, trojanische und andere schädliche Programme auf. Deshalb ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass Ihre Informationen zuverlässig geschützt werden. Informationen über Bedrohungen und entsprechende Neutralisierungsmethoden sind in den Datenbanken von Kaspersky Internet Security 2012 enthalten. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig Aktualisierungen der Antiviren-Datenbanken durchzuführen.

Die Aktualisierung des Programms umfasst den Download und die Installation folgender Elemente:

  • Datenbanken von Kaspersky Internet Security. Der Schutz der Informationen auf ihrem Computer basiert auf Datenbanken, die Beschreibungen von Bedrohungssignaturen und Netzwerkangriffen, sowie entsprechende Desinfektionsmethoden enthalten. Die Schutzkomponenten verwenden diese bei der Suche und Desinfektion gefährlicher Objekte auf Ihrem Computer. Die Datenbanken werden regelmäßig durch Einträge über neue Bedrohungen und entsprechende Desinfektionsmethoden ergänzt. Zusammen mit den Datenbanken werden auch die Netzwerktreiber aktualisiert, die das Abfangen des Netzwerkverkehrs durch die Schutzkomponenten gewährleisten.
  • Programm-Module. Updatepakete für Programm-Module beheben Schwachstellen in Kaspersky Internet Security 2012, fügen neue Funktionen hinzu und optimieren bestehende Funktionen.

Die Updates der Antiviren-Datenbanken und Programm-Module von Kaspersky Internet Security 2012 werden über spezielle Updateserver von Kaspersky Lab durchgeführt.

Hinweis Um die Updates von den Servern herunterzuladen, ist eine Verbindung des Computers, auf dem Kaspersky Internet Security 2012 installiert ist, mit dem Internet erforderlich. In der Grundeinstellung werden die Einstellungen der Verbindung zum Internet automatisch ermittelt. Wenn die Proxyserver-Einstellungen nicht automatisch ermittelt werden, passen Sie die Einstellungen für die Verbindung mit dem Proxyserver an

Bei Kaspersky Internet Security 2012 wurde ein intelligentes Update-System eingeführt. Updates werden nun nur für aktive Komponenten heruntergeladen. Das reduziert den Umfang der Updates und die für die Updates benötigte Zeit. Wenn eine Komponente aktiviert wird, wird automatisch das entsprechende Update durchgeführt, um die Aktualität des Schutzes zu gewährleisten.

Bei der Aktualisierung werden die Programm-Module und Datenbanken auf Ihrem Computer mit den auf der Updatequelle vorhandenen verglichen. Wenn auf Ihrem Computer die aktuelle Version der Datenbanken und Module installiert ist, erscheint auf dem Bildschirm eine Meldung darüber, dass der Schutz auf Ihrem Computer aktuell ist. 

Wenn Datenbanken und Module nicht aktuell sind, wird nur der fehlende Teil der Updates auf Ihrem Computer installiert. 

Hinweis Datenbanken und Module werden nicht vollständig von den Updateservern von Kaspersky Lab kopiert, wodurch die Updategeschwindigkeit wesentlich gesteigert und der Netzwerkverkehr entlastet wird.

Bevor die Antiviren-Datenbanken und Programm-Module aktualisiert werden, legt Kaspersky Internet Security 2012 eine Sicherungskopie davon an. Bei Bedarf können Sie zur vorhergehenden Version der Datenbanken zurückkehren. Die Option zum Rollback des Updates ist beispielsweise erforderlich, wenn Sie die Datenbanken aktualisiert haben und diese bei der Arbeit beschädigt wurden. 

In Kaspersky Internet Security 2012 ist es zur Aktualisierung von Computern in einem lokalen Netzwerk oder einzelner Computer möglich, Antiviren-Datenbanken und Programm-Module in einer lokalen Quelle zu speichern (Ordner auf der Festplatte, Netzwerkressource). Um die Antiviren-Datenbanken aus einem lokalen Ordner zu aktualisieren, wird mindestens ein PC mit Internetzugang benötigt. 

 
 
 
 
Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
Ja Nein