Kaspersky Anti-Virus erkennt die Schadsoftware Trojan.Win32.Generic, kann sie jedoch nicht löschen. Was kann ich tun?

 

 

Kaspersky Anti-Virus 2013

 
 
 

Kaspersky Anti-Virus erkennt die Schadsoftware Trojan.Win32.Generic, kann sie jedoch nicht löschen. Was kann ich tun?

Zurück zum "Problembehebung"
2012 Sep 24 Artikel ID: 8642
 
 
 
 
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Kaspersky Anti-Virus

Trojan.Win32.Generic ist ein von der Heuristischen Analyse der Kaspersky Internet Security als möglicherweise schädliche Software erkanntes Programm. In diesem Fall enthalten Ihre Anti-Viren Datenbanken die zur Desinfektion nötige Programmsignatur nicht.

Falls bereits installierte Software von  Kaspersky Internet Security als Trojan.Win32.Generic erkannt wird und das Programm in die Quarantäne verschoben, aber nicht gelöscht wurde, gehen Sie bitte wie folgt vor um den Fehler zu beheben: Führen Sie ein Update der Signaturen derKaspersky Internet Security durch. Wenn die Signatur des erkantnen Programmes zu den Signaturen hinzugefügt wurde, wird die erkannte Schadsoftware desinfiziert oder gelöscht.

Information Falls nach der Überprüfung einige der erkannten Objekte als nicht infiziert eingestuft werden, werden diese wieder am Ursprungsort wieder hergestellt.

Falls keine Signaturen für die Schadsoftware veröffentlicht wurden gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Stellen Sie die möglicherweise infizierte Datei aus der Quarantäne wieder her.
  2. Fügen Sie die Datei zu einem Zip-Archive mit dem Passwort virus hinzu(beispielsweise mit WinZip).
  3. Senden Sie diese Datei zur Überprüfung an unser Virenlabor.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
 

 
 

Ihr Feedback zur Website des Technischen Supports

Bitte teilen Sie uns mit, was Sie vom Design halten, welche Seiten wir verbessern und welche Fehler wir korrigieren könnten.

Mein Website-Feedback senden Mein Website-Feedback senden

Danke für Ihr Feedback!

Kaspersky Lab schätzt Ihre Meinung und wird sie berücksichtigen.