Konfigurieren der Link-Untersuchung in Kaspersky PURE 3.0

 

 

Kaspersky PURE 3.0

 
 
 

Konfigurieren der Link-Untersuchung in Kaspersky PURE 3.0

Zurück zum "Computerschutz"
2013 Mai 29 Artikel ID: 9582
 
 
 
 

Das Modul zur Untersuchung von URLs – die Kaspersky Link-Untersuchung – wird von der Komponente Web-Anti-Virus in Kaspersky PURE 3.0 verwaltet. Dieses Modul prüft, ob die Links auf der vorliegenden Webseite in der Liste von verdächtigen und von Phishing-Webadressen aufgeführt sind, die Sie bei der Aktualisierung der Antivirus-Datenbanken erhalten haben.

Außerdem nutzt die Kaspersky Link-Untersuchung den Reputationsdienst von Kaspersky Security Network. Kaspersky PURE 3.0 kennzeichnet die Links im Webbrowser anhand der Daten des Reputationsdienstes. Dadurch werden Sie bereits über die möglichen Gefahren einer Website informiert, bevor Sie dem betreffenden Link folgen.

Der Benutzer kann die zugewiesene Einstufung ändern und festlegen, welche Rechte dem Programm vom System eingeräumt werden.

Reputationsdienste sind Online-Datenbanken mit Informationen über:

  • Vertrauenswürdige Programme und Websites (weiße Listen)
  • Verdächtige Programme und Websites (Urgent Detection System, UDS)

Die Experten von Kaspersky Lab fügen Informationen erst der UDS-Datenbank hinzu, bevor sie sie in die Signaturdatenbank aufnehmen. Dadurch lassen sich beim Aufkommen neuer Bedrohungen viel kürzere Reaktionszeiten erzielen.

Die Kaspersky Link-Untersuchung funktioniert sowohl beim Betrachten von Websites in einem Browser als auch bei der Kommunikation per E-Mail oder Instant Messaging (wie ICQ, MSN usw.).

In Kaspersky PURE 3.0 können Sie mit der Kaspersky Link-Untersuchung Folgendes tun:

  • Den Schutzbereich festlegen:
    • Links auf allen Websites bis auf die angegebenen Ausnahmen untersuchen
    • Links nur auf angegebenen Websites untersuchen
  • Den Prüfungsmodus auswählen. Es gibt zwei Modi: Alle URLs prüfen oder nur die URLs in Suchergebnissen prüfen.
  • Kategorien von Websites angeben, auf denen Links untersucht werden müssen.
 
 
 
 
 

1. Liste der unterstützten Webbrowser

 
 
 
 
 

2. Aktivieren bzw. Deaktivieren der Kaspersky Link-Untersuchung

 
 
 
 
 

3. Lage des Plug-ins zur Verwaltung

 
 
 
 
 

4. Konfigurieren der Kaspersky Link-Untersuchung

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
 
 
 

Betrifft:


 

 
 

Feedback zur Website

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie benötigte Informationen auf der Website nicht gefunden haben, oder geben Sie ein Feedback zur Website, damit wir sie verbessern.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Kaspersky Lab schätzt Ihre Meinung. 

Ihr Feedback zählt!