Data Discovery konfigurieren

Sie können das Modul Data Discovery auf der Seite Data Discoveryaktivieren und konfigurieren.

Zum Öffnen der SeiteData Discovery:

  1. Öffnen Sie die Management-Konsole von Kaspersky Security für Microsoft Office 365.
  2. Wählen Sie im linken Teil der Seite den Abschnitt Data Discovery aus.

Data Discovery aktivieren

Zum Aktivieren des Moduls Data Discovery:

  1. Aktivieren Sie im linken Teil der Seite die UmschalttasteData Discovery.

    Um Data Discovery zu aktivieren, gewähren Sie Ihrer Office 365-Organisation eingeschränkten Zugriff.

  2. Klicken Sie auf Speichern.

Nachdem Sie das Modul Data Discovery aktiviert haben, können Sie die folgenden Einstellungen konfigurieren:

Nachverfolgte Daten

So definieren Sie geschützte vertrauliche Daten:

  1. Aktivieren Sie im Abschnitt Nachverfolgte Daten die Kontrollkästchen neben den Informationen, die Sie schützen möchten:
    • Kredit-/Debitkarten: Kredit-/Debitkartennummern.
    • Persönlich identifizierbare Informationen: Dokumente mit persönlichen Daten. Wählen Sie die Kontrollkästchen neben der Statuszugehörigkeit der nachverfolgten Dokumente:
      • Französisch: Sozialversicherungsnummer, Reisepass, Personalausweis, Führerschein.
      • Deutsch: Sozialversicherungsnummer, Steueridentifikationsnummer (IdNr.), Personalausweis, Aufenthaltsgenehmigung, Reisepass, Führerschein.
      • Italienisch: Personalausweis, Steuerliche Identifikationsnummer, Reisepass, Führerschein.
      • Spanisch: Personalausweis, Reisepass, Sozialversicherungsnummer (NSS), steuerliche Identifikationsnummer (NIF).
      • Britisch (UK): Führerschein, Reisepass, Aufenthaltsgenehmigung, Sozialversicherungsnummer, Steueridentifikationsnummer (TIN)
      • US-amerikanisch: Sozialversicherungsnummer (SVNR), Steueridentifikationsnummer (IdNr.), Reisepass, Führerschein.
  2. Klicken Sie auf Speichern.

Dienste

So definieren Sie die geschützten Office 365-Dienste:

  1. Aktivieren Sie im Bereich Dienste die Kontrollkästchen neben den Office 365-Diensten Ihrer Organisation, die möglicherweise vertrauliche Daten speichern oder übertragen:
    • Exchange Online
    • OneDrive
    • SharePoint Online
  2. Klicken Sie auf Speichern.

Benachrichtigungen

Im Bereich Benachrichtigungen konfigurieren Sie Benachrichtigungen, die automatisch gesendet werden. Standardmäßig sind Benachrichtigungen deaktiviert.

Um Benachrichtigungen zu aktivieren und zu konfigurieren:

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Administratoren über Funde benachrichtigen.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen, um Empfänger hinzuzufügen.

    Das Fenster Benachrichtigung für Administratoren wird angezeigt.

  3. Geben Sie die E-Mail-Adressen der Benachrichtigungsempfänger ein.

    Sie können bis zu 25 E-Mail-Adressen angeben.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Plus (AF_add_address_mask).

    Die ausgewählten E-Mail-Adressen werden unter dem Feld E-Mail-Adresse angeben angezeigt.

  5. Um eine E-Mail-Adresse aus der Liste zu löschen, klicken Sie in der entsprechenden Zeile auf die Schaltfläche Löschen (Löschen-Symbol).
  6. Klicken Sie auf Speichern.

    Die Liste der Adressen wird gespeichert. Die Benachrichtigungen werden an die angegebenen Adressen gesendet.

Schutzbereich

Sie können einen benutzerdefinierten Schutzbereich festlegen, indem Sie Benutzer / Benutzergruppen und SharePoint Online-Websites auswählen, die Sie schützen möchten.

Zur Definition der geschützten Benutzer:

  1. Wählen Sie im linken Teil der Seite den Abschnitt Geschützte Benutzer aus.
  2. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    • Alle Benutzer und Gruppen schützen, wenn Sie alle Benutzer und Gruppen innerhalb der aktuellen Office 365-Organisation schützen möchten. Wenn Sie diese Option auswählen, werden neue Benutzer, die zukünftig zu Ihrer Organisation hinzugefügt werden, automatisch in den Schutzbereich aufgenommen.
    • Nur ausgewählte Benutzer und Gruppen schützen, wenn Sie nur bestimmte Benutzer und/oder Benutzergruppen schützen möchten. Wenn Sie bestimmte Benutzergruppen auswählen, werden alle neuen Benutzer, die Sie den Gruppen nachträglich hinzufügen, automatisch in den Schutzbereich aufgenommen.
  3. Aktivieren Sie für die Option Nur ausgewählte Benutzer und Gruppen schützen die Kontrollkästchen neben den Benutzern und/oder Benutzergruppen, die Sie schützen möchten.

    Verwenden Sie zum Filtern der Liste von Benutzern und/oder Benutzergruppen das Eingabefeld Suche oder die Liste Die folgenden Benutzer und Gruppen anzeigen (verfügbare Werte sind Alle, Ausgewählte und Nicht ausgewählte).

    Die Benutzer und Benutzergruppen sind alphabetisch geordnet; dabei werden die Benutzergruppen zuerst aufgeführt. Standardmäßig wird die Liste der Benutzer und Benutzergruppen in 10 Zeilen pro Seite angeordnet. Sie können die Seiten der Liste hin und her wechseln oder die Standardanzahl der angezeigten Zeilen pro Seite am unteren Rand der Seite ändern.

    Um die in einer Gruppe enthaltenen Benutzer anzuzeigen, klicken Sie auf den Namen der Gruppe. Die Elemente werden in einem eigenen Fenster angezeigt.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Zur Definition der geschützten SharePoint Online-Websites:

  1. Wählen Sie im linken Teil der Seite den Abschnitt Geschützte Websites aus.
  2. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    • Alle Websites schützen, wenn Sie alle Websites innerhalb der aktuellen Office 365-Organisation schützen möchten. Wenn Sie diese Option auswählen, werden neue Websites, die zukünftig zu Ihrer Organisation hinzugefügt werden, automatisch in den Schutzbereich aufgenommen.
    • Nur ausgewählte Websites schützen, wenn Sie nur bestimmte Websites schützen möchten. Wenn Sie bestimmte zu schützende Websites auswählen, müssen neue, danach hinzugefügte Websites manuell in den Schutzbereich aufgenommen werden.
  3. Aktivieren Sie für die Option Nur ausgewählte Websites schützen die Kontrollkästchen neben den Websites, die Sie schützen möchten.

    Verwenden Sie zum Filtern der Liste mit Websites das Eingabefeld Suche oder die Liste Die folgenden Websites anzeigen (verfügbare Werte sind Alle, Ausgewählte und Nicht ausgewählte).

    Die Websites sind alphabetisch geordnet. Standardmäßig ist die Liste der Websites in 10 Zeilen pro Seite angeordnet. Sie können die Seiten der Liste hin und her wechseln oder die Standardanzahl der angezeigten Zeilen pro Seite am unteren Rand der Seite ändern.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Zum Anfang