Methoden der Migration auf Kaspersky Security Center Cloud Console

Dieser Abschnitt enthält Informationen zu den zur Verfügung stehenden Methoden für die Migration von einem lokal ausgeführten Kaspersky Security Center auf Kaspersky Security Center Cloud Console.

Mit der Migrationsfunktion können Sie vernetzte Geräte aus Kaspersky Security Center unter die Verwaltung von Kaspersky Security Center Cloud Console stellen. Ihre verwalteten Geräte werden umgeschaltet, ohne dabei prinzipielle Einstellungen wie die Administrationsgruppenzugehörigkeit, oder grundlegende Objekte wie die Richtlinien und Aufgaben mit Bezug auf die verwalteten Programme, zu verlieren.

Die Migration auf Kaspersky Security Center Cloud Console mittels Migrationsassistent steht nur für verwaltete Geräten mit Windows Betriebssystem zur Verfügung. Wenn Sie verwaltete Geräte mit Linux- oder macOS-Betriebssystemen migrieren möchten, müssen Sie zusätzliche Maßnahmen ergreifen.

Sie können aus zwei zur Verfügung stehenden Methoden für die Migration Ihres Administrationsservers in Kaspersky Security Center Cloud Console auswählen:

Kaspersky Security Center Cloud Console unterstützt keine Verschlüsselung von Dateien und keine vollständige Festplattenverschlüsselung. AES256 kann nicht verwendet werden – es wird nur AES56 unterstützt.

Siehe auch:

Szenario: Migration ohne Administrationsserver-Hierarchie

Nach oben