Kontrollregel für den Start von Programmen erstellen und ändern

Sie können Kontrollregeln für den Start von Programmen erstellen, die den Benutzern des lokalen Unternehmensnetzwerks erlauben oder verbieten, ein Programm auf geschützten virtuellen Maschinen zu starten.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Kontrollregel für den Start von Programmen erstellen oder zu ändern:

  1. Öffnen Sie die Kaspersky Security Center Verwaltungskonsole.
  2. Öffnen Sie im Ordner Verwaltete Geräte der Konsolenstruktur den Unterordner mit dem Namen der Administrationsgruppe, zu der die erforderlichen geschützten virtuellen Maschinen gehören.
  3. Wählen Sie im Arbeitsplatz die Registerkarte Richtlinien aus.
  4. Wählen Sie in der Richtlinienliste die Richtlinie für Light Agent for Windows und öffnen Sie das Fenster Eigenschaften: <Name der Richtlinie> mit einem Doppelklick.
  5. Wählen Sie im Eigenschaftsfenster der Richtlinie für Light Agent for Windows in der Liste links den Abschnitt Kontrolle des Programmstarts.

    Im rechten Fensterbereich werden die Einstellungen für die Komponente "Kontrolle des Programmstarts" angezeigt.

  6. Wählen Sie im Block Einstellungen für die Kontrolle des Programmstarts in der Dropdown-Liste einen Modus für die "Kontrolle des Programmstarts" aus:
    • Programm-Allow-Liste. In diesem Modus verbietet die "Kontrolle des Programmstarts" allen Benutzern den Start beliebiger Programme, unter Ausnahme jener Programme, die in der erstellten Kontrollregel für den Start von Programmen angegeben sind.

      Dieser Modus ist standardmäßig ausgewählt.

    • Programm-Deny-Liste. In diesem Modus erlaubt die "Kontrolle des Programmstarts" allen Benutzern den Start beliebiger Programme, unter Ausnahme jener Programme, die in der erstellten Kontrollregel für den Start von Programmen angegeben sind.
  7. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Aktion die Aktion aus, die vom Programm Kaspersky Security ausgeführt werden soll, wenn ein Benutzer versucht, ein Programm zu starten, dessen Start nicht durch eine Kontrollregel für den Start von Programmen erlaubt ist:
    • Blockieren Ist dieses Element ausgewählt und der Benutzer versucht, ein Programm zu starten, das nicht durch die Regel erlaubt ist, so blockiert das Programm Kaspersky Security den Start dieses Programms.
    • Informieren Ist dieses Element ausgewählt und der Benutzer versucht, ein Programm zu starten, das nicht durch die Regel erlaubt ist, so erlaubt Kaspersky Security den Start dieses Programms. Gleichzeitig werden entsprechende Informationen im Bericht der lokalen Benutzeroberfläche gespeichert und an Kaspersky Security Center gesendet.

      Diese Aktion gilt als Standard.

  8. Führen Sie im Block Einstellungen für die Kontrolle des Programmstarts eine der folgenden Aktionen aus:

    Das Fenster Kontrollregel für den Start von Programmen wird geöffnet.

  9. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn Sie eine Regel auf der Basis von bereits erstellten Programmkategorien erstellen möchten, wählen Sie in der Dropdown-Liste Kategorie eine bereits erstellte Programmkategorie aus.
    • Wenn Sie eine neue Programmkategorie erstellen und auf deren Basis eine Regel erstellen möchten, klicken Sie auf Kategorie erstellen und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten zur Erstellung einer Kategorie (Details über die Verwendung von Kategorien finden Sie in der Dokumentation zu Kaspersky Security Center).
  10. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung für die Programmkategorie ein.
  11. Geben Sie in der Tabelle Benutzer und/oder Gruppen die Namen der Benutzer und/oder der Benutzergruppen an, denen der Start eines Programms aus der oben genannten Kategorie erlaubt oder verboten ist. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Hinzufügen.

      Das Windows-Standardfenster Benutzer oder Gruppen auswählen wird geöffnet.

    2. Geben Sie die Namen der Benutzer und/oder die Benutzergruppen ein.
    3. Klicken Sie auf OK.

    Die ausgewählten Benutzer und Gruppen werden im Fenster Kontrollregel für den Start von Programmen in der Tabelle unter der Spalte Benutzer und/oder Gruppe angezeigt.

  12. Führen Sie im Fenster Kontrollregel für den Start von Programmen eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn Sie den Modus Programm-Allow-Liste ausgewählt haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erlauben neben dem Benutzer oder der Gruppe, denen Sie den Start von Programmen aus der oben angegebenen Kategorie erlauben möchten.
    • Wenn Sie den Modus Programm-Deny-Liste ausgewählt haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Verbieten neben dem Benutzer oder der Gruppe, denen Sie den Start von Programmen aus der oben angegebenen Kategorie verbieten möchten.
  13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Für andere Benutzer verbieten, wenn Sie Benutzern, die nicht in der Tabelle Benutzer und/oder Gruppen genannt sind, den Start von Programmen aus der oben angegebenen Kategorie verbieten möchten.
  14. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vertrauenswürdige Programme mit Updatefunktionen, damit Kaspersky Security die Programme aus der Kategorie, die in der Regel angegeben ist, als vertrauenswürdige Update-Programme einstuft und ihnen erlaubt, andere Programme, für die keine Regeln für den Programmstart definiert sind, zu starten.
  15. Klicken Sie im Fenster Kontrollregel für den Start von Programmen auf OK.
  16. Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.
Nach oben