Wenn ich das Master-Kennwort für Kaspersky Password Manager (Mac) vergessen habe

 

Kaspersky Password Manager (Mac) 2.0

 
 
 
 

Wenn ich das Master-Kennwort für Kaspersky Password Manager (Mac) vergessen habe

Zurück zu "Erste Schritte"
2017 Jul 28 Artikel ID: 10511
 
 
 
 

Wenn Sie das Master-Kennwort für den Kaspersky Password Manager (Mac) vergessen oder verloren haben, können Sie auf Ihre Kennwort-Datenbank nicht mehr zugreifen.

Das Master-Kennwort kann nicht wiederhergestellt werden, aber Sie können einen neuen Datenspeicher anlegen. Alle Daten aus dem alten Speicher werden dabei verloren gehen.

Um einen neuen Datenspeicher zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Im Finder navigieren Sie zu Programme → Kaspersky Password Manager.
  2. Im Programmfenster klicken Sie auf den Link Master-Kennwort vergessen?
  3. Klicken Sie auf Neuen Datenspeicher erstellen.

Einen neuen Datenspeicher erstellen


  1. Daraufhin wird die Warnmeldung angezeigt, dass alle durch das alte Master-Kennwort geschützten Daten beim Anlegen eines neuen Datenspeichers gelöscht werden. Klicken Sie auf Fortfahren.

Warnmeldung


  1. Geben Sie das Kennwort für Ihr Benutzerkonto bei My Kaspersky ein und klicken Sie auf Fortfahren.

Melden Sie sich auf dem Portal My Kaspersky an:


  1. Geben zweimal ein neues Master-Kennwort ein und klicken Sie auf Neuen Datenspeicher erstellen.

Erfinden und geben Sie ein neuen Master-Kennwort ein.


  1. Im Fenster mit der Warnmeldung, dass das Master-Kennwort nicht wiederhergestellt werden kann, klicken Sie auf Fortfahren.

Klicken Sie auf „Fortfahren“


  1. Die neue Kennwort-Datenbank ist erstellt worden, klicken Sie auf Fortfahren

Klicken Sie auf „Fortfahren“

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK