Aktivieren oder Deaktivieren des Proxyservers von Kaspersky Security Network im Kaspersky Security Center 10

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Aktivieren oder Deaktivieren des Proxyservers von Kaspersky Security Network im Kaspersky Security Center 10

Zurück zu "Server-Verwaltung"
2018 Aug 28 Artikel ID: 10616
 
 
 
 
Der Artikel bezieht sich auf das Kaspersky Security Center 10 Service Pack 2 (Version 10.3.407.0) und höher.
 
 
 
 

So aktivieren oder deaktivieren Sie den Proxyserver von Kaspersky Security Network (KSN):

  1. Öffnen Sie das Kaspersky Security Center 10.
  2. Öffnen Sie die Eigenschaften des Administrationsservers und wechseln Sie zu KSN Proxyserver → KSN Proxyserver-Einstellungen.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie den Proxyserver von KSN. Dafür aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Administrationsserver als Proxyserver verwenden und Ich bin mit der Teilnahme an Kaspersky Security Network einverstanden (nach der Aktivierung dieses Kontrollkästchens lesen Sie und akzeptieren Sie die KSN-Vereinbarung).

Wenn Sie das Kontrollkästchen Ich bin mit der Teilnahme an Kaspersky Security Network einverstanden deaktivieren, werden Client-Geräte keine Berichte über die Installation von Patches an Kaspersky Lab senden.

  1. Klicken Sie auf OK.

Verwalten des KSN Proxyservers im Kaspersky Security Center 10


Wenn Sie Kaspersky Security Network in der Schutzrichtlinie nicht deaktivieren, werden alle Client-Geräte versuchen, eine Verbindung zu KSN herzustellen, ohne eine Verbindung zum Administrationsserver aufzubauen.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK