Erstellen eines Installationspakets zur Remote-Installation im Kaspersky Security Center 10

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Erstellen eines Installationspakets zur Remote-Installation im Kaspersky Security Center 10

Zurück zu "Installation / Deinstallation"
2018 Okt 31 Artikel ID: 10625
 
 
 
 
Der Artikel bezieht sich auf das Kaspersky Security Center 10 Service Pack 3 und höher.
 
 
 
 

Das Kaspersky Security Center 10 ermöglicht die Remote-Installation von Programmen auf verwalteten Computern. Um die Remote-Installation auszuführen, müssen Sie das Installationspaket eines der folgenden Typen erstellen:

  • Installationspaket für Kaspersky-Lab-Anwendung. Es wird auf Grundlage der Konfigurationsdateien von Kaspersky Lab mit der Erweiterung KUD und KPD erstellt. Diese Dateien enthalten eine Beschreibung des Installationsvorgangs und die Installationsparameter. Die Dateien liegen im Ordner \\localhost\KLSHARE\Packages\Programmname\exec Die KUD-Datei ist eine Unicode-Version der Datei KPD.
  • Installationspaket auf Basis der Dateien mit Erweiterung MSI, EXE, MSP, BAT oder CMD
  • Installationspakete auf Basis eines Porgramms aus der Datenbank von Kaspersky Lab
  • Installationspaket auf Basis eines Betriebssystem-Images
 
 
 
 
 

Installationspaket für Kaspersky-Lab-Anwendung erstellen

 
 
 
 
 

Installationspaket für die benutzerdefinierte Anwendung erstellen

 
 
 
 
 

Installationspaket auf Basis eines Betriebssystem-Images erstellen

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir können Sie weder per Telefon noch per E-Mail kontaktieren. Um den Support zu kontaktieren, melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK