Installieren des Kaspersky Security Center 10 auf einem Cluster

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Installieren des Kaspersky Security Center 10 auf einem Cluster

Zurück zu "Installation / Deinstallation"
Zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2019 Artikel ID: 10942
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf die folgenden Versionen des Kaspersky Security Center 10:

  • Service Pack 3 (Version 10.5.1781.0);
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.4.343.0).
 
 
 
 

So Installieren Sie das Kaspersky Security Center 10 auf einem Cluster:

  1. Führen Sie die Installationsdatei aus und klicken Sie auf Kaspersky Security Center 10 installieren.
  2. Installieren Sie die fehlenden Komponenten. Wenn die Überprüfung der Systemanforderungen erfolgreich abgeschlossen ist, klicken Sie auf Weiter.  

Das Fenster „Überprüfung der Systemanforderungen“


  1. Lesen Sie aufmerksam den Endbenutzer-Lizenzvertrag und die Datenschutzrichtlinie durch. Aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen, wenn Sie mit allen Punkten einverstanden sind. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Lizenzvertrag und Datenschutzrichtlinie“


  1. Wählen Sie den Installationstyp Cluster (auf allen Knoten des Clusters installieren). Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Installationstyp für Cluster“


  1. Geben Sie einen Namen für den virtuellen Server an (der Name soll mit dem Namen des Cluster nicht übereinstimmen) und klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Name des virtuellen Servers“


  1. Legen Sie die Netzwerkeinstellungen für den virtuellen Server fest. Die Adresse soll von der Adresse des Clusters abweichen. Klicken Sie auf Hinzufügen → Weiter.

Das Fenster „Daten des virtuellen Servers“


  1. Wählen Sie eine vorhandene oder erstellen Sie eine neue Gruppe des Clusters. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Cluster-Gruppe“


  1. Wählen Sie einen Speicher für die Installation der Ressourcen des virtuellen Servers und klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Cluster-Datenspeicher“


  1. Geben Sie Daten für das Benutzerkonto zur Remote-Installation ein. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Benutzerkonto für die Remote-Installation“


  1. Wählen Sie die zu installierenden Programmkomponenten aus. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Benutzerdefinierte Installation“


  1. Wählen Sie die Anzahl von Geräten im Netzwerk aus und klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Netzwerkgröße“


  1. Geben Sie die Daten für das Benutzerkonto für den Dienst des Administrationsservers ein. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Benutzerkonto“


  1. Geben Sie die Daten für das Benutzerkonto für die Dienste des Kaspersky Security Center 10 ein und klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Benutzerkonto für die Dienste des Administrationsservers“


  1. Wählen Sie den Typ des Datenbankservers. Klicken Sie auf Weiter

Das Fenster „Datenbankserver“


  1. Wählen Sie einen SQL-Server und geben Sie einen Namen für die Datenbank ein. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Verbindungseinstellungen“


  1. Wählen Sie einen der Authentifizierungstypen bei der Verbindung mit dem Datenbankserver aus. Für den SQL-Authentifizierungsmodus geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort ein. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „SQL-Authentifizierungsmodus“


  1. Geben Sie einen freigegebenen Ordner für die Speicherung von Installationspaketen und Updates. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Freigegebener Ordner“


  1. Geben Sie Ports für die Verbindung und die Länge des Verschlüsselungsschlüssels an. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Verbindungseinstellungen“


  1. Geben Sie die Adresse des Administrationsservers an und klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Adresse des Administrationsservers“


  1. Wählen Sie die zu installierenden Verwaltungs-Plug-ins. Klicken Sie auf Weiter.

Das Fenster „Plug-ins zur Verwaltung der Programme von Kaspersky Lab“


  1. Klicken Sie auf Installieren.

Das Fenster „Alles ist bereit zur Installation des Kaspersky Security Center 10 Administrationsservers“


Fertig.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK