Beschränken des Zugriffs auf bestimmte Webseiten mithilfe von Kindersicherung in Kaspersky Internet Security 2015

 

Kaspersky Internet Security 2015

 
 
 

Beschränken des Zugriffs auf bestimmte Webseiten mithilfe von Kindersicherung in Kaspersky Internet Security 2015

Zurück zu "Kindersicherung"
2014 Mai 27 Artikel ID: 11143
 
 
 
 

Mithilfe der Komponente Kindersicherung in Kaspersky Internet Security 2015 können Sie den Zugriff der Benutzer des Computers auf Webseiten je nach deren Inhalt kontrollieren und beschränken.

Sie können den Zugriff auf alle Webseiten blockieren oder erlauben. Wenn Sie den Zugriff auf einige Webseiten erlauben möchten, können Sie eine Liste von Ausnahmen erstellen. Sie können auch den Zugriff auf eine Kategorie von Webseiten blockieren (z. B. Kommunikationsmedien im Internet).

Wenn Kontrolle des Besuchs von Webseiten aktiviert ist, können Sie sich einen statistischen Überblick über das Surfen im Internet sowie einen ausführlichen Bericht über die besuchten Webseiten ansehen.

Kontrolle des Besuchs von Webseiten

Um den Zugriff auf Webseiten zu beschränken, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Kaspersky Internet Security 2015.
  2. Klicken Sie auf Kindersicherung.

Öffnen Sie das Einstellungsfenster der Komponente Kindersicherung

  1. Wählen Sie im Fenster Kindersicherung das gewünschte Benutzerkonto aus und klicken Sie auf Beschränkungen anpassen.

Passen Sie Beschränkungen für das gewünschte Benutzerkonto an

  1. Aktivieren Sie im Fenster Kindersicherung im Abschnitt Internet das Kontrollkästchen Webseiten für Erwachsene, wenn Sie dem Benutzer den Zugriff auf einige Webseiten-Kategorien verbieten möchten.
  2. Klicken Sie auf Webseiten-Kategorien wählen.

Verbieten Sie den Zugriff auf einige Webseiten-Kategorien

  1. Aktivieren Sie im Fenster Zugriff auf Webseiten-Kategorien sperren die Kontrollkästchen derjenigen Kategorien, die sie blockieren möchten.
  2. Klicken Sie auf den Zurück-Pfeil.

  1. Wenn Sie dem Benutzer den Zugriff auf alle Webseiten sperren möchten, außer denen, die Sie einer Liste von Ausnahmen hinzufügen, dann wählen Sie Alle Webseiten, außer den durch die Ausnahmeliste erlaubten Seiten.
  2. Klicken Sie auf Ausnahmen hinzufügen.

Fügen Sie Ausnahmen hinzu

  1. Klicken Sie im Fenster Ausnahmen auf Hinzufügen.

Fügen Sie Ausnahmen hinzu

  1. Tippen Sie im Fenster Neue Webseite hinzufügen im Feld Webadresse die Adresse einer Webseite im Format htttp://www.seite.de/* ein. Das Sternchen in diesem Muster steht für eine beliebige Folge von Zeichen.
  2. Wählen Sie die Aktion aus, die das Programm ausführen soll:
    • Erlauben.
    • Verbieten.
  3. Wählen Sie den Gültigkeitsbereich aus:
    • Nur die angegebene Seite.
    • Gesamte Website.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Fügen Sie Ausnahmen hinzu

  1. Schließen Sie das Fenster Ausnahmen.
  2. Schließen Sie das Programmfenster.

Anmerkung: Wenn die Adressmaske, das Sie zur Liste der erlaubten oder verbotenen Websites hinzufügen, die Zeichen *, ? oder \ enthält, müssen Sie dieser bei der Eingabe ein weiteres \ voranstellen. Anderenfalls werden die Zeichen *, ? und \ als Sonderzeichen und nicht als Teil der Adresse gedeutet. Um beispielsweise die Adresse www.site?anti-virus hinzuzufügen, müssen Sie sie als www.site\?anti-virus eingeben.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 
 
 

Betrifft:


 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK