So verhindern Sie, dass SVM wegen Installations- oder Updatefehler gelöscht wird

 

Kaspersky Security for Virtualization 3.0 | Agentless

 
 
 

So verhindern Sie, dass SVM wegen Installations- oder Updatefehler gelöscht wird

Zurück zu "Installation/Deinstallation"
26.03.2015 12:11:21 Artikel ID: 11696
 
 
 
 

Zur Analyse des Fehlers, der bei der Installation oder beim Update der SVM aufgetreten ist, kann die Deaktivierung der Verwerfung der vorgenommenen Änderungen erforderlich sein. Wenn die Verwerfung der vorgenommenen Änderungen deaktiviert ist, dann wird die SVM nicht gelöscht.

Um die Verwerfung der vorgenommenen Änderungen zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie in einem Texteditor die Datei KsvInstaller.exe.config auf dem Computer, auf dem die Administrationskonsole installiert ist, von dem aus die SVMs installiert und aktualisiert werden.
    Diese Datei liegt je nach dem installierten Betriebssystem im folgenden Ordner:
    • für ein 64-Bit-Betriebssystem – %ProgramFiles(x86)%\Kaspersky Lab\Kaspersky Security Center\Plugins\KSV2.plg\Installer\
    • für ein 32-Bit-Betriebssystem – %ProgramFiles%\Kaspersky Lab\Kaspersky Security Center\Plugins\KSV2.plg\Installer\
    Sie müssen diese Datei als Administrator bearbeiten.
  2. Fügen Sie die Zeile <add key="RollbackOnError" value="false" /> zum Abschnitt <appSettings&></appSettings> hinzu.
  3. Speichern und schließen Sie die Datei KsvInstaller.exe.config.
 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK