Anpassen der wichtigsten Einstellungen für Web-Anti-Virus in Kaspersky Anti-Virus 2016

 

Kaspersky Anti-Virus 2016

 
 
 

Anpassen der wichtigsten Einstellungen für Web-Anti-Virus in Kaspersky Anti-Virus 2016

Zurück zu "Schutz"
2016 Mai 04 Artikel ID: 12111
 
 
 
 

Die Komponente Web-Anti-Virus blockiert schädliche Programme, die via Internet in Ihren Computer einzudringen versuchen. Wenn Sie Webseiten aufrufen oder Dateien herunterladen, werden die Objekte vom Programm überwacht und auf Schadcodes untersucht. Wenn die Webseite oder Datei sicher ist, dann werden sie standardmäßig aufgerufen/heruntergeladen. Wenn das Objekt infiziert ist, dann wird es vom Web-Anti-Virus blockiert und eine entsprechende Warnung wird angezeigt.

Die Komponente Web-Anti-Virus nutzt die Datenbanken, die die Signaturen aller momentan bekannten Bedrohungen und die Methoden zu deren Desinfektion enthalten, und die heuristische Analyse, die bisher nicht bekannte Bedrohungen entdeckt.

Standardmäßig ist Web-Anti-Virus aktiviert und funktioniert im optimalen Modus. Bei Bedarf können Sie die Einstellungen für die Komponente ändern.

 
 
 
 
 

1. Aktivieren/Deaktivieren des Web-Anti-Virus

 
 
 
 
 

2. Auswählen der Sicherheitsstufe

 
 
 
 
 

3. Auswählen der Aktion beim Fund einer Bedrohung

 
 
 
 
 

4. Konfigurieren des Moduls zur Link-Untersuchung

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK