Installieren des Administrationsagenten des Kaspersky Security Center 10 im unbeaufsichtigten Modus

 

Kaspersky Security Center 10

 
 
 

Installieren des Administrationsagenten des Kaspersky Security Center 10 im unbeaufsichtigten Modus

Zurück zu "Installation / Deinstallation"
Zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2019 Artikel ID: 12396
 
 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf die folgenden Versionen des Kaspersky Security Center 10:

  • Service Pack 3 (Version 10.5.1781.0);
  • Service Pack 2 Maintenance Release 1 (Version 10.4.343.0);
  • Service Pack 2 (Version 10.3.407.0).
 
 
 
 

Sie können den Administrationsagenten des Kaspersky Security Center 10 im unbeaufsichtigten Modus (ohne interaktive Eingabe von Parametern) installieren:

  1. Kopieren Sie das MSI-Paket des Administrationsagenten aus dem allgemeinen Ordner mit Installationspaketen auf das Gerät. Der Standardpfad ist \\Adresse_des_Administrationsservers\KLSHARE\Packages\NetAgent_<Version_des_Administrationsagenten>\exec
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

msiexec /i “Kaspersky Network Agent.msi” /qn <setup_parameters>

wobei setup_parameters für die Liste der Installationsparameter, deren Werte durch ein Leerzeichen getrennt sind, steht (z. B. PROP1=PROP1VAL PROP2=PROP2VAL).

  • Wenn Sie die Standardeinstellungen für die Verbindung des Kaspersky Security Center 10 Service Pack 3 oder höher und des Administrationsagenten auf entfernten Hosts verwenden, geben Sie den folgenden Befehl ein:

msiexec.exe /i "Kaspersky Network Agent.msi" /qn /l*vx c:\windows\temp\nag_inst.log SERVERADDRESS="X.X.X.X" DONT_USE_ANSWER_FILE=1 PRIVACYPOLICY=1 EULA=1

wobei /l*vx für die Protokollierung steht

  • Wenn Sie die Standardeinstellungen für die Verbindung des Kaspersky Security Center 10 Service Pack 2 Maintenance Release 1 und des Administrationsagenten auf entfernten Hosts verwenden, geben Sie den folgenden Befehl ein:

msiexec.exe /i "Kaspersky Network Agent.msi" /qn /l*vx c:\windows\temp\nag_inst.log SERVERADDRESS="X.X.X.X" DONT_USE_ANSWER_FILE=1 EULA=1

wobei /l*vx für die Protokollierung steht

  • Wenn Sie die Standardeinstellungen für die Verbindung des Kaspersky Security Center 10 (älter als Service Pack 2 Maintenance Release 1) und des Administrationsagenten auf entfernten Hosts verwenden, geben Sie den folgenden Befehl ein:

msiexec.exe /i "Kaspersky Network Agent.msi" /qn /l*vx c:\windows\temp\nag_inst.log SERVERADDRESS="X.X.X.X" DONT_USE_ANSWER_FILE=1

wobei /l*vx für die Protokollierung steht

 
 
 
 
 

Verwendete Parameter

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK