Herstellen der Verbindung des Netzwerkspeichers zum Anti-Virus-Server über das Protokoll ICAP

 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 for Windows Servers Enterprise Edition

 
 
 

Herstellen der Verbindung des Netzwerkspeichers zum Anti-Virus-Server über das Protokoll ICAP

Zurück zu "Einstellungen"
2015 Dez 10 Artikel ID: 12514
 
 
 
 

Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition ermöglicht die Untersuchung von Dateien auf den Netzwerkspeichern über die Protokolle ICAP und RPC.
Kaspersky Anti-Virus 8.0 für Windows Servers Enterprise Edition für Netzwerkspeicher ist eine erweiterte Version, die mithilfe eines einzelnen Lizenzschlüssels aktiviert wird.

Schema der Interaktion zwischen dem Benutzer des Dateispeichers und dem Anti-Virus:

  1. Der Benutzer erstellt oder ändert eine Datei im Speicher.
  2. Der Netzwerkspeicher bestimmt, ob die Datei untersucht werden soll, und senden eine Anfrage an den Anti-Virus-Server.
  3. Der Anti-Virus-Server untersucht die Datei und sendet die Ergebnisse an den Netzwerkspeicher.
  4. Der Netzwerkspeicher erlaubt oder verbietet den Zugriff auf die Datei.
 
 
 
 
 

Programmkomponenten für die Interaktion mit dem Netzwerkspeicher

 
 
 
 
 

Herstellen der Verbindung zum Speicher ICAP

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK